For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

SCALEXIO AutoBox

Modulares Echtzeitsystem für den Einsatz im Fahrzeug

Die SCALEXIO AutoBox bringt die leistungsstarke SCALEXIO-Technologie in Fahrzeuge wie Pkw, Lkw, Züge und auch in Land- und Baumaschinen. Da sie für den Einsatz im Fahrzeug ausgelegt ist, eignet sie sich optimal für Testfahrten bei der Entwicklung von Komponenten wie elektrischen Antriebssträngen und Fahrwerksregelungen sowie von Funktionen für assistiertes, hochautomatisiertes und autonomes Fahren.

Anwendungsbereiche

Mit der SCALEXIO AutoBox kommt ein sehr leistungsfähiges System ins Fahrzeug, das viel Rechenleistung, sehr gute Echtzeiteigenschaften und eine umfassende Unterstützung automotiver Bussysteme bietet. Mit der erhöhten Schock- und Vibrationsfestigkeit, der integrierten Gleichstromversorgung und dem erweiterten Temperaturbereich ist die SCALEXIO AutoBox die erste Wahl, wenn es darum geht, neue Funktionen frühzeitig in realen Fahrversuchen zu testen. Für SCALEXIO steht eine große Vielfalt an I/O-, Bus- und Netzwerkschnittstellen zur Verfügung, so dass sich mit der Technologie ein breites Anwendungsspektrum adressieren lässt – von A wie „autonomes Fahren“ bis Z wie „Zero Emissions“.

Vorteile

Die SCALEXIO AutoBox hat ein robustes Gehäuse für den Einsatz im Fahrzeug. Sie bietet bis zu sieben Steckplätze für SCALEXIO-I/O-Karten und einen Systemsteckplatz für das DS6001 Processor Board. Die SCALEXIO AutoBox verfügt über ein Weitbereichsnetzteil für 12-V-, 24-V- und 48-V-Bordnetze und ist auch für schwierige Betriebsbedingungen wie kurzfristige Spannungsabfälle beim Anlassen ausgelegt. Das Gehäuse ist mit Stoß- und Schwingungsdämpfern und einem optimierten Kühlsystem ausgestattet. Die SCALEXIO AutoBox lässt sich über verschiedene Schnittstellen ferngesteuert ein- und ausschalten, zum Beispiel über Klemme 15 oder Wake-up on CAN. Ihr modulares Konzept und die vielen I/O-, Bus- und Netzwerkverbindungen ermöglichen anwendungsoptimierte Systemaufbauten. Darüber hinaus können Sie mit programmierbaren FPGA-Subsystemen benutzerspezifische Hardware-Beschleuniger oder Schnittstellen implementieren. Um die Rechenleistung oder die Anzahl der Schnittstellen zu erhöhen, können Sie mehrere SCALEXIO AutoBoxen zu einem Echtzeitsystem kombinieren.

Parameter SCALEXIO AutoBox 8-Slot
General
  • Enclosure with 8 slots
  • 7 slots for SCALEXIO I/O boards (5 slots equipped with additional PCIe interfaces1))
  • 1 system slot reserved for a DS6001 Processor Board
  • Compact chassis, shock mounts with rubber shoes
  • Temperature-controlled active cooling
  • Overvoltage-protected remote on/off input
  • I/O boards software-configurable via ConfigurationDesk
  • Board exchange via front flap using an ejection lever
  • Status LED and Kensington® security slot
Shock and vibration resistance ISO 16750 – 3:2012/4.2.2
  • Mechanical test of shock resistance
  • Test conditions:
    • Shock direction: six spatial directions
    • Acceleration: 50 g/6 ms; half-sinusoidal
    • Number of shocks: 10 per direction
    • Operating
ISO 16750 – 3:2012/4.1.2.4 Test IV
  • Mechanical test of vibration resistance
  • Test conditions (-3 dB):
    • Broadband noise, 1 h per axis/3 spatial axes
    • RMS acceleration 19.2 m/s2
    • Operating
Ambient temperature
  • 0 °C ... 55 °C (32 °F ... 131 °F)
Operating humidity
  • 5% ... 95% (non-condensing environment)
Size (width x height x depth)
  • 224 x 205 x 434 mm (8.8 x 8.1 x 17.1 in)
Mass
  • 10 kg (without boards)
Power supply Input voltage
  • 10 V ... 54 V (± 10%) DC normal operating range
  • 6 V ... 10 V DC undervoltage crank condition, time-limited (> 10 s at 6 V DC, measured at input connector)
Start-up current
  • Max. 6 A
  • Soft start
  • 300 ms at 12 V DC start-up time
Quiescent current
  • < 20 mA with remote off at 12 V
Max. output power
  • 170 W
Input/output isolation2)
  • 100 V

1) Es können nur dSPACE Produkte und dSPACE-qualifizierte Produkte mit den PCI- und PCIe-Steckplätzen verwendet werden. Weitere Informationen erhalten Sie von dSPACE.

2) Maximalspannung zwischen Eingangs-/Ausgangs-Pins und Ausgangsmasse darf 100 V nicht übersteigen.

Kontakt zu dSPACE