For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Fahrwerksysteme der Zukunft

Entwicklung eines elektrisch betätigten Fahrwerks

15. November 2010: Am Institut für Flugzeug-Systemtechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg wird im Rahmen eines Forschungsprojektes ein neuartiges Betätigungssystem für das Bugfahrwerk eines Regionalflugzeuges entwickelt. Das Ein- und Ausfahren des Fahrwerks erfolgt bei diesem System vollständig elektrisch durch einen elektromechanischen Aktuator. Die Betätigung des Fahrwerks über elektrische Energie und elektromechanische Aktuatoren (EMAs) hat mehrere Vorteile:
 
  • Integration in das Konzept des „More Electric Aircraft“, dadurch eine effizientere Energieverteilung und -ausnutzung an Bord des Flugzeuges durch die vermehrte Nutzung elektrischer Energie
  • Geringerer Wartungsaufwand
  • Weniger Strömungsverluste durch fehlendes Fluid
  • Flexiblere Möglichkeiten zu Verlegung der Versorgungsleitungen
 
Mit Hilfe eines Systemdemonstrators des Bugfahrwerksystems soll das in der Theorie entworfene Betätigungssystem analysiert werden. Das Experimentalsystem wurde so aufgebaut, dass das vollständige Bugfahrwerksystem alleinstehend am Boden betrieben werden kann. Ein integrierter Belastungszylinder erlaubt außerdem die Nachbildung der im Flug auf das Fahrwerk wirkenden Belastungen. Für die Steuerung des Systemdemonstrators kommt ein dSPACE System auf Basis eines DS1005 Processor Boards und verschiedener dSPACE I/O-Karten zum Einsatz. Alle Modelle wurden in MATLAB®/Simulink® entworfen.
 
Mehr Details:
http://www.fst.tu-harburg.de/index.php?option=com_jresearch&view=project&task=show&id=6&Itemid=1038&lang=en