For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH: Testprozess mit zentralem Testmanagement

9. Februar 2017: CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH hat im Rahmen der 8. dSPACE Anwenderkonferenz (15.11.-16.11.2016)  in München  über den CLAAS Testprozess und die Einführung von SYNECT als zentrales Testmanagement-Werkzeug berichtet.

Wichtig für CLAAS ist die standortübergreifende Datenhaltung für die Vielzahl an Testprojekten und die Unterstützung bei der Zusammenarbeit in Gruppen.

Mit der Datenmanagement- und Collaboration-Software SYNECT® hat CLAAS eine geeignete Lösung für alle Phasen des Testprozesses gefunden und setzt diese seit 2014 erfolgreich ein. CLAAS verwendet eine zentrale Datenbasis für alle Standorte in Deutschland und somit für alle Testprojekte der verschiedenen CLAAS Fahrzeugtypen, darunter Traktoren, Teleskoplader und Ballenpressen. Verwaltet werden alle relevanten Testdaten wie Anforderungen, Tests, Testergebnisse und Parameter sowie Abhängigkeiten zwischen diesen Daten. Durch die Verknüpfung der Daten untereinander wird die volle Nachvollziehbarkeit von den Anforderungen über die Testfälle bis hin zu den Testergebnissen erreicht.

Für das bei CLAAS etablierte anforderungsbasierte Testvorgehen werden vorliegende Anforderungen in SYNECT übernommen und direkt mit den Testfällen verknüpft. Aktuell werden ca. 20.000 Testfälle verwaltet. Die für die Testausführung notwendige Parametrierung der Testfälle ist mit SYNECT voll automatisiert möglich.

Die Testausführung erfolgt bei CLAAS mit verschiedenen Hardware-in-the-Loop (HIL)- und Testautomatisierungssystemen. Die sehr heterogene CLAAS Testlandschaft konnte dank der offenen Programmierschnittstelle (API) von SYNECT problemlos an das Testmanagement angebunden werden. So gibt es Verbindungen zu dSPACE AutomationDesk, Vector vTESTstudio, ECU-TEST von TraceTronic und internen CLAAS Testwerkzeugen. Die Ausführung der Tests wird direkt aus SYNECT heraus angestoßen und erfolgt auf den verfügbaren Plattformen wie dSPACE SCALEXIO® und Vector VT System oder im realen Fahrzeug.

Die Testergebnisse werden automatisch und nachhaltig im Testmanagement-System gespeichert und stehen somit zentral und für verschiedenste Analysen zur Verfügung. CLAAS nutzt die Möglichkeiten von SYNECT zur Evaluierung der Testergebnisse, zur automatisierten Analyse der Anforderungsabdeckung und zur Berichterstellung.

Produktinformationen