For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Happy Birthday TargetLink: 20 Jahre jung und noch viel vor

Veröffentlicht: 15.02.2019

Carsten Rustemeier, Product Manager TargetLink, dSPACE GmbH; Dr. Sascha Ridder, Product Engineer TargetLink, dSPACE GmbH; Felix Engel, Product Manager TargetLink, dSPACE GmbH

Bereits seit 1999 helfen TargetLink und das TargetLink-Team bei dSPACE unseren Kunden weltweit dabei, hocheffizienten Code sicher und schnell in die Serie zu bringen. Heute, im Jahr 2019, gibt es also besonderen Grund zu feiern: den 20. Geburtstag von TargetLink. Schon damals konnten unsere ersten TargetLink-Kunden, zum Beispiel Nissan und MAN, durch Nutzung von automatischer Code-Generierung aus MathWorks®-Simulink®-Modellen ihre Entwicklungszeiten erheblich verkürzen. Aus heutiger Sicht war diese Nutzung von Modellen als ausführbare Spezifikation bzw. deren automatische Überführung in Seriencode bereits ein erster wichtiger Schritt in Richtung besserer Software-Qualität. Denn bei unveränderten Einstellungen liefert ein und dasselbe Modell immer denselben Code. Das Schreiben textueller Anforderungen für jeden Randfall gehörte damit ebenfalls der Vergangenheit an, denn wie wir immer wieder sehen, kann ein Modell diese Details viel besser und unmissverständlicher spezifizieren. Darüber hinaus ermöglichten schon damals Technologien, die uns heute selbstverständlich vorkommen – wie etwa Software-in-the-Loop- und Processor-in-the-Loop-Simulationen – erstmals einfache Benchmarks: Anwender konnten so zum Beispiel ihre Fixed-Point-C-Implementierung auf einem Mikrocontroller mit dem tatsächlich spezifizierten Verhalten im Originalmodell vergleichen. Dank der Qualität und Effizienz des generierten Codes verwenden unsere Kunden damals wie heute diesen direkt für die Serienimplementierung. All diese Vorteile ermöglichten die Erfolgsgeschichte von modellbasierter Software-Entwicklung (Model-Based Development, MBD) mit TargetLink als Seriencode-Generator, und bereits drei Jahre nach der TargetLink-Markteinführung flogen erste Flugzeuge mit TargetLink-Code.

Ebenfalls seit 20 Jahren begleiten wir bei dSPACE unsere Kunden bei der Entwicklung immer komplexerer Regelungen. Wir helfen und beraten bei der optimalen Anwendung und Integration von MBD in die vielen individuellen Entwicklungslandschaften und setzen das dort Gelernte in immer neuen Ideen in unseren Werkzeugen um. Gemeinsam haben wir wesentliche Verbesserungen des Stands der Technik gestaltet, so zum Beispiel die praktische Umsetzung des AUTOSAR-Standards, die Entwicklung und Verbesserung von MISRA-C-Guidelines für modellbasierte Entwicklung sowie die Entwicklung von sicherheitsrelevanten Funktionen nach IEC 61508 und, seit der Veröffentlichung 2011, auch nach ISO 26262 und DO-178C. Starke Partner im „TargetLink Ecosystem“ ergänzen zudem das Angebot mit ihren innovativen Werkzeugen.

In Summe betrachtet bedeutet all das genau eines: 20 Jahre Erfahrung darin, wie man effizient und erfolgreich modellbasiert entwickelt. Diese Erfahrung wollen wir nutzen, um auch in Zukunft neuen Herausforderungen wie Agilität, Continuous Delivery, IT-Sicherheit oder adaptive AUTOSAR mit effizienten Entwicklungsmethoden zu begegnen und diese Entwicklungen voranzutreiben. Nehmen wir dieses Jubiläum also zum Anlass, einen Moment über den bisherigen Fortschritt von MBD zu reflektieren, den aktuellen Stand der Technik darzustellen und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Wir laden Sie herzlich ein, uns dabei zu begleiten.

Lernen Sie aktuelle Möglichkeiten der modellbasierten Entwicklung kennen und tauschen Sie sich mit uns über die Zukunft der Software aus. Besuchen Sie uns auf Messen und Konferenzen am dSPACE Stand. Nehmen Sie an dSPACE Anwenderkonferenzen teil und folgen Sie online unserer Webinarserie „Living MBD“ für einen Überblick über Best Practices und Herausforderungen der modellbasierten Software-Entwicklung im Jahr 2019. An insgesamt fünf Terminen berichten wir über die wesentlichen Einflüsse, Ziele und Methoden von MBD, über moderne Absicherungsmethoden und darüber, wie Sie Peer-Reviews auf Modellebene vorverlagern. Erfahren Sie zum einen mehr über effiziente Architekturen auf Modellebene und wie sie die verteilte Entwicklung ermöglichen, und zum anderen wie Sie mit AUTOSAR effektiv Arbeit sparen. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen. 

Produktinformationen