For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

In der Region

Als guter Nachbar engagieren wir uns an den Standorten, an denen wir leben und arbeiten.

Zum Beispiel am Unternehmenssitz in Paderborn: Dort unterstützen wir „Paderborn überzeugt“, eine Kooperation zwischen Wirtschaft und Stadt zur Erhaltung und Ausweitung der Attraktivität Paderborns.

2020 haben wir drei gemeinnützige Paderborner Einrichtungen unterstützt, die besonders von der Coronakrise betroffen waren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Vereine fördern nicht nur verschiedene Talente, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und ganz besonders deren Sozialkompetenz. Deshalb unterstützen wir die Vereine, in denen sich unsere Mitarbeiter in ihrer Freizeit in der Jugendförderung engagieren, mit einem finanziellen Beitrag.

In der Bildung

Mit ProMINT hat unser Unternehmensgründer Herbert Hanselmann eine Initiative gegründet, die junge Menschen für naturwissenschaftlich-technische Themen begeistert. Damit möchte das Unternehmen dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenwirken.

Mit unserem Programm „dSPACE & Stipendium“ im Rahmen der Initiative ProMINT fördern wir die akademische Ausbildung von Abiturienten mit guten schulischen Leistungen, vor allem in den Fächern Mathematik, Informatik und Physik.

Weil Innovationen die Zukunft gehört, denken wir schon heute an morgen und helfen jungen Nachwuchsforschern, ihre Ideen auf die Straße zu bringen. Deshalb unterstützt dSPACE die Formula Student, ein Konstruktionswettbewerb, bei dem internationale Studenten-Teams einen Rennwagen planen und fertigen, um auf renommierten Strecken wie dem Hockenheimring oder Silverstone gegeneinander anzutreten.

Für die Einrichtung der Professur „Verteilte Eingebettete Systeme“ am Institut für Informatik der Universität Paderborn hat dSPACE im Wintersemester 2013/14 zwei Millionen Euro für Personal- und Sachleistungen bereitgestellt. Ziel war es, den Forschungsschwerpunkt im Bereich eingebetteter Systeme zu verstärken und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Ingenieurwissenschaften zu fördern. Seit 2016 ist der Lehrstuhl Teil des Heinz Nixdorf Instituts der Universität Paderborn.