For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

ADASIS v3 Horizon Reconstructor Blockset

Entwickeln und Testen kartenbasierter Fahrerassistenzsysteme mit Hilfe des ADASIS-v3-Protokolls

Das ADASIS v3 Horizon Reconstructor (HR) Blockset bietet den einfachen Zugriff auf elektronische Horizontdaten über das standardisierte ADASIS-v3-Protokoll. Das Blockset unterstützt die Entwicklung von kartenbasierten ADAS-Anwendungen und Funktionen für das autonome Fahren auf dSPACE Prototyping-Systemen und der PC-basierten Simulationsplattform VEOS.

Der vom Konsortium Advanced Driver Assistance Systems Interface Specification (ADASIS) festgelegte elektronische Horizont ist ein Konzept, das dazu dient, Fahrzeugen aus der großen Menge an Kartenmaterial nur die relevanten Daten zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören die wahrscheinlichste Route (Most Preferred Path), die Fahrzeugposition, alternative Routen und die Routenprofile, zum Beispiel Straßengeometrie, Höchstgeschwindigkeit und Kreuzungsinformationen etc. Der Horizont-Provider extrahiert die relevanten Daten aus den Karten und überträgt sie auf den Fahrzeugbus. Der Horizon Reconstructor empfängt die Daten und stellt sie den Anwendungen zur Verfügung. Mit der auf die speziellen Anforderungen des autonomen Fahrens zugeschnittenen Version 3 (ADASISv3) können nun alternative Fahrzeugpositionen mit ihren Eintrittswahrscheinlichkeiten zentimetergenau über Breitband-Ethernet übertragen werden. Detaillierte Streckengeometrien lassen sich bis auf einzelne Fahrspuren genau übertragen. Mit der Kartenverwaltung des Horizont-Providers können Sie Kartenausschnitte bereitstellen und die automatische Datenverwaltung nutzen, einschließlich der automatischen Löschung veralteter Daten, die für Routen- und Profilinformationen unabhängig voneinander erfolgen kann.

Vorteile

Das ADASIS v3 Horizon Reconstructor (HR) Blockset bietet den einfachen Zugriff auf elektronische Horizontdaten über das standardisierte ADASIS-v3-Protokoll. Das Blockset unterstützt die Entwicklung von kartenbasierten ADAS-Anwendungen und Funktionen für das autonome Fahren auf dSPACE Prototyping-Systemen und der PC-basierten Simulationsplattform VEOS. Es basiert auf dem robinos ADASISv3 Reconstructor Code von Elektrobit. Dadurch entfällt der Aufwand für die Implementierung eines eigenen HR und die Einarbeitung in die Details des ADASIS-Protokolls. Die übersichtliche Blockstruktur ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff auf die gewünschten Daten. So kann beispielsweise auf ein Profil des Fahrzeugpfades zugegriffen werden, indem dem Modell nach der Initialisierung des HR einfach ein Pfadblock und ein Profilblock hinzugefügt werden. Die entsprechenden Profildaten werden über einen Simulink-Bus bereitgestellt und können einfach ausgewählt und an die Anwendung angebunden werden. Das Blockset bietet mehrere Blockkategorien für den Zugriff auf verschiedene Pfade und Wegprofile, Fahrspur- und Kreuzungsmodelle oder Fahrzeugpositionen. Mit dem ADASIS v3 Horizon Reconstructor Blockset können Sie sich voll und ganz auf Ihre Anwendungsentwicklung konzentrieren und die Ergebnisse im Fahrzeug schnell sehen. Da das Blockset auf dem für die Massenproduktion geeigneten Horizon-Reconstructor-Code basiert, ermöglicht es einen vereinfachten Übergang vom Prototyping zum Zielsystem.

Functionality Description
General
  • Access to electronic horizon data from the Simulink® model using the ADASIS v3 protocol
  • Easy selection of predictive route data for connection to driver assistance functions and functions for autonomous driving
  • Dedicated blocks for vehicle positions, paths, path profiles, and global data
  • Simplified transition from prototyping to the target system using the EB robinos ADASISv3 Reconstructor
  • Data exchange/communication via MessagePack Serialization via Ethernet

Weiterführende Informationen