Schon gehört?

Autor(en):
Albrecht Eiber (Universität Stuttgart), 
Michael Lauxmann (Universität Stuttgart), 
Firma: Universität Stuttgart, Deutschland
Veröffentlicht: dSPACE Magazin 1/2010, Mar 2010

Die Fähigkeit zu kommunizieren ist ein elementarer Bestandteil unseres Lebens. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür ist das uneingeschränkte Hörvermögen. Forscher arbeiten daher ständig an der Optimierung hörverbessernder Prothesen. An der Universität Stuttgart konnte nun ein neuer Ansatz für die Weiterentwicklung von Mittelohrprothesen erforscht werden. Die Untersuchungen konzentrieren sich auf die Auswirkungen der Gehörknöchelchenkette im Mittelohr, die das Hören unmittelbar beeinflussen.



Produktinformationen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements