For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

RTI CAN MultiMessage Blockset

Für die Kombination von dSPACE Systemen mit CAN-Kommunikationsnetzwerken

Das RTI CAN MultiMessage Blockset ist eine Erweiterung zu Real-Time Interface und dient dazu, dSPACE Systeme mit CAN-Kommunikationsnetzwerken zu kombinieren und zu konfigurieren.

Anwendungsbereiche

Das RTI CAN MultiMessage Blockset ist eine Erweiterung zu Real-Time Interface und dient dazu, dSPACE Systeme mit CAN-Kommunikationsnetzwerken zu kombinieren und zu konfigurieren. 

Konfiguration von CAN-Schnittstellen

Bei der Arbeit mit großen Systemen kommt es automatisch zu einer großen Anzahl an CAN-Botschaften. Zudem ändern sich Umgebungen und DBC-Dateien (Database Container) während des Entwicklungsprozesses häufig. Aktualisieren der CAN-Konfiguration in großen Modellen und Ändern der Parameter ist mit wenigen Klicks möglich.

Parameter und Botschaften

Der Zugriff auf Parameter erfolgt mit Hilfe von User-Trace-Dateien direkt in ControlDesk® und AutomationDesk. Der Bus Navigator wird auch für einfache Verwaltung von CAN-Konfigurationen eingesetzt, einschließlich Botschaften und Signalmanipulation in ControlDesk. Zahlreiche Testfälle können über flexible Manipulation auf Botschaften- und Signalebene erstellt werden. Es ist möglich, aktuelle Werte der Signale in Botschaften zu definieren. Botschaften können spontan (Kick-out) übertragen und aktiviert werden. Der Gateway-Block überträgt Botschaften direkt zwischen zwei CAN-Bussen uni- oder bidirektional ohne Botschaften- oder Signalmanipulation. Die Optionen für Botschaftenübertragung und Signalmanipulation sind zur Laufzeit änderbar.

Vorteile

Die Stärke des RTI CAN MultiMessage Blocksets liegt in der Handhabung komplexer CAN-Setups. Sie können eine große Anzahl an CAN-Botschaften von einem einzigen Simulink-Block aus steuern, konfigurieren und bearbeiten. Nicht nur das Handling wird stark vereinfacht, sondern auch die Größe der Modelldateien wird reduziert. Dadurch verringert sich der Zeitaufwand sowohl für die Code-Generierung als auch für den Build-Prozess. CAN-Konfigurationen können leicht aus Beschreibungsdateien der Kommunikationsmatrix eingelesen werden wie Datenbankcontainer- (DBC), ASAM-MCD2D- (FIBEX) und AUTOSAR-System-Template-Dateien. Das gilt nicht nur für CAN- oder J1939-Formate, sondern auch für das CAN-FD (Flexible Data Rate)-Protokoll mit einer deutlich höheren Datenrate und Datenlänge. Diese Funktionen machen das RTI CAN MultiMessage Blockset zu einer zeit- und kosteneffektiven Lösung zur Handhabung komplexer CAN-Setups.

Functionality Description
General
  • Database-file-oriented Simulink blockset for combining dSPACE systems with CAN communication networks and for configuring these CAN networks
  • Managing a very high number of messages from one Simulink block
  • Supports ControlDesk Next Generation Bus Navigator
  • Supports dynamic changes in communication behavior such as signal manipulations and error simulation/detection
Initialization and configuration
  • Importing database files (see below)
  • Configuring baud rate, sample mode, bit timing parameters, termination resistors, etc.
  • Supports DBC, MAT, FIBEX and AUTOSAR files1)
  • User-defined database support via custom parser
  • Multiple database file support allowing simultaneous use of several database files for one model
  • Supports multiple database file variants that can be switched during run time
Signal and message handling
  • Multiple, fast, and ECU-dependent selection of transmit and receive messages
  • Trigger reactions for sending messages as result events for a received message n Message composition read-only (given by database file) n All transmit (TX) messages are received automatically (loop-back) for transmit confirmation n Gateway block to transfer messages between two CAN buses unidirectionally or bidirectionally, without message or signal manipulation (not applicable to DS1103) n Message transfer between two CAN buses configurable during run time (gateway) n Direct switch from gateway signal to other sources such as counters n Various options for manipulating signals and messages
Interrupts
  • No interrupts supported
  • Supports trigger reactions
Optional: J1939 support
  • J1939 support in RTI CAN MultiMessage Blockset
  • Support of the J1939 DBC Format n Support of J1939 Network Management (Address Claim)
  • Support of J1939 Broadcast Announce Messages (BAM)

Real-Time Interface (RTI) Implementierungssoftware zur Ausführung von Modellen auf dSPACE Hardware Compiler Compiler werden automatisch während der Codegenerierungsphase aufgerufen ConfigurationDesk Konfigurations- und Implementierungssoftware für dSPACE SCALEXIO-Hardware DS1005 PPC Board Das DS1005 Processor Board bietet mittlere Rechenleistung, kombiniert mit sehr schnellem I/O-Zugriff. Verbrauchssimulation Echtzeitfähige Antriebsstrangmodelle zur Verbrauchssimulation DS1007 PPC Processor Board Das DS1007 Processor Board bietet hohe Rechenleistung, kombiniert mit schnellem I/O-Zugriff. MicroLabBox Hardware Kompakte Prototyping-Einheit für das Labor DS1103 PPC Controller Board Allrounder für Rapid Control Prototyping mit umfassenden I/O-Modulen (einschließlich CAN) und ausreichender Rechenleistung DS2202 HIL I/O Board Das DS2202 HIL I/O Board ist für Hardware-in-the-Loop-Simulationen in automotiven Anwendungen ausgelegt und optimal für die Simulation und Messung automotiver Signale geeignet. DS2211 HIL I/O Board Das DS2211 HIL I/O Board ist das zentrale I/O-Board für Hardware-in-the-Loop-Simulationen, besonders im Bereich Motor- und Fahrdynamiksimulationen. Es verbindet eine Vielzahl typischer HIL-I/O-Signale auf einem Board. DS4302 CAN Interface Board Das DS4302 CAN Interface Board verbindet ein dSPACE System mit dem CAN-Netzwerk (Controller Area Network). MicroAutoBox Hardware Kompakte, eigenständige Prototyping-Einheit mit Echtzeitprozessor, I/O und Signalkonditionierung SCALEXIO Vielseitiges System für die HIL-Simulation DS2671 Bus Board HighFlex-I/O-Karte als Schnittstelle zu verschiedenen Bussystemen DS2680 I/O Unit MultiCompact-I/O-Einheit für Antriebs- und Fahrdynamik-Szenarien
Verwandte Themen