For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Vorbereiten von HIL-Tests

Entwickeln und Validieren von Tests am PC

Die Vorteile: Vorbereiten von HIL-Tests mit VEOS

  • Vorbereiten von HIL-Test-Artefakten wie automatisierte Tests, Layouts und Modellkonfigurationen am PC
  • Identifizieren von Fehlern in den HIL-Tests noch vor der Ausführung
  • Maximieren des HIL-Simulator-Nutzens
  • Unterstützung des HIL-API-Standards
 
Die Herausforderung: Stillstandzeiten des HIL-Simulators
Um einen HIL-Simulator optimal zu nutzen, sollte er rund um die Uhr laufen. Heute werden sie allerdings auch zum Vorbereiten, Entwerfen und Validieren von Tests eingesetzt, was zu unerwünschten Ausfallzeiten führt. Dazu kommen Übernachttests, die aufgrund fehlerhafter Testsequenzen vorzeitig abbrechen – Verschwendung wertvoller Zeit und Verzögerungen im Projekt.
 
Die Idee: Vorbereiten von Tests am PC
Die PC-basierte Simulationsplattform dSPACE VEOS® hat dieselben Schnittstellen wie ein HIL-Simulator, so dass Sie Testszenarien und Layouts im Vorfeld für die HIL-Simulation entwerfen und validieren können. Zudem können Sie Streckenmodelle entwickeln, parametrieren und testen, ohne dass dafür ein HIL-System notwendig ist. VEOS kann automatisierte HIL-Testsimulationen zu einem späteren Zeitpunkt durchführen, um den Abbruch des eigentlichen HIL-Tests aufgrund fehlerhafter Testsequenzen zu vermeiden. Layouts, die zuvor für das HIL-System entwickelt wurden, lassen sich wiederverwenden und an neue Anforderungen anpassen. Layouts und Tests müssen nur einmal erstellt werden und lassen sich dann in unterschiedlichen Entwicklungsphasen wieder einsetzen, wodurch sich Zeit und Aufwand reduzieren. Vorverlagerte HIL-Tests führen zu höherer Testqualität und reduzieren die Gesamtbetriebskosten (TCO) durch den effizienten Einsatz des HIL-Simulators.
 
Ein Beispiel: Autonomes Parken im Parkhaus
Zum Testen von Regelfunktionen für autonomes Einparken in einer realistischen Parkhausumgebung müssen das gesamte Parkhaus und andere Fahrzeuge modelliert und entworfen werden. Unterschiedliche Parkszenarien mit verschiedenen freien Parkplätzen und Begrenzungen erfordern individuelle HIL-Testszenarien.
Mit VEOS können Sie Modelle, Layouts und Tests am PC im Vorfeld entwerfen und den richtigen HIL-Test für jedes Projekt festlegen. Die Simulationsmodelle können frühzeitig parametriert werden, während der HIL-Simulator weiterhin testet. Testen und Validieren von Tests vor der eigentlichen HIL-Simulation vermeidet Korrekturen und abgebrochene Übernachttests. 

Weiterführende Informationen Produktinformationen