For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Projekte an Bildungseinrichtungen

Berichte über den Einsatz der Automotive Simulation Models (ASM) in Studien- und Praxisprojekten.

Hochschule Mannheim: Elektro-Speed

Das Delta-Racing-Team der Hochschule Mannheim ist mit einem neuen, 2014 fertiggestellten Rennfahrzeug in den Wettbewerben der Formula Student electric aktiv.

Embry-Riddle Aeronautical University EcoCAR Team

Das EcoCAR-2-Team der Embry-Riddle Aeronautical University (ERAU) in Daytona Beach, Florida, nutzt die Automotive Simulation Models (ASM) für Dieselmotor, elektrische Maschine, Batterie und Fahrdynamik. 

Mississippi State University EcoCAR Team
Das EcoCAR-2-Team der Mississippi State University (MSU) setzt die ASM-Motor- und Fahrdynamikmodelle von dSPACE für die Reglerentwicklung mit der MicroAutoBox II und RapidPro ein.
Ohio State University EcoCAR Team
Das EcoCAR-Team der Ohio State University setzt dSPACE ASM-Motor- und Batteriemodelle in Verbindung mit dem selbstentwickelten Hybridfahrzeugmodell ein, um die Regler für Gesamtfahrzeug, Motor und Getriebe auf dSPACE Hardware-in-the-Loop-Equipment zu testen.
Purdue EcoCAR Team

Für die Reglerentwicklung modellieren die Purdue EcoMakers aus Indiana ihr gesamtes PHEV-Fahrzeug, in dem die Komponenten des Antriebsstrangs nach dem Prinzip "Parallel-through-the-Road" kombiniert sind, mit Hilfe der dSPACE Automotive Simulation Models (ASM). 

University of Victoria’s EcoCAR Team
Das EcoCAR-2-Team der University of Victoria (UVic) setzt für die Reglerentwicklung das dSPACE Virtual Vehicle ein. Diese Kombination aus ASM-Motor- und -Fahrdynamikmodellen simuliert die Architektur ihres Hybridfahrzeugs (HEV).
Virginia Tech EcoCAR Team

 

Das EcoCAR-2-Team der Virginia Tech verwendet für die Reglerentwicklung und Validierung die dSPACE ASM-Modelle für Antriebsstrang und Fahrdynamik. Dabei kommt eine dSPACE MicroAutoBox II als Gesamtregler für das Hybridfahrzeug zum Einsatz.

 

Wayne State EcoCAR Team

Die Wayne State University in Detroit, Michigan, setzt zusammen mit den ControlDesk-Experimenten verstärkt auf die dSPACE ASM-Motor- und -Elektronikmodelle, um den Prozessorcode des Haupthybridreglers am HIL-Prüfstand zu testen.