For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Moderne Fahrzeuge und Flugzeuge sind hochgradig vernetzte Mechatroniksysteme mit einer Vielzahl elektronischer Steuergeräte (ECU). In heutigen Fahrzeugen sind Steuergeräte-Verbunde mit 100 Millionen Code-Zeilen bereits Realität und die Komplexität von Elektrik/Elektronik (E/E)-Funktionen in Fahrzeugen und Flugzeugen nimmt aufgrund von Faktoren wie Fahrerassistenzsystemen weiter zu. In Anbetracht der damit verbundenen wachsenden Komplexität steigen auch die Herausforderungen an Absicherungs- und Testsysteme.

Integration der Testsysteme

Um Mechatroniksysteme so effizient wie möglich zu testen, ist es sinnvoll, zeitgleich alle Arten an simulationsgestützten Testmethoden zu verwenden, also PC-basierte Funktionstests, HIL-Tests und Tests an echtzeitbasierten Prüfständen zu kombinieren. So profitiert der Entwicklungsprozess von den Vorteilen jeder einzelnen Methode gleichermaßen.

Die Testmethoden müssen zuverlässig implementiert und durchgängig integriert werden, so dass sie parallel zu aktuellen Entwicklungsprojekten bei OEMs und Zulieferern durchgeführt werden können. Dafür müssen nicht nur technische, sondern auch organisatorische Anforderungen erfüllt sein. Diese Anforderungen müssen sowohl neue technische Systeme abdecken (Bussysteme, Simulationsmodelle) als auch Standards und Normen (ISO 26262, DO-178B und DO-178C, IEC 61508).

Zum Aufbau von Testsystemen, deren Integration in bestehende Prozesse und zum Verwalten von Daten und Prozessen bietet dSPACE Lösungen aus einer Hand. Mit der langjährigen Erfahrung im Bereich des Testens entwirft dSPACE zusammen mit den Anwendern effiziente Prozesse für heute und für die Zukunft.

Testsysteme

Angefangen bei ersten Funktionstests mit PC-basierter Simulation über die HIL-Simulation bis hin zu mechatronischen Prüfständen bietet dSPACE Testlösungen aus einer Hand – mit einer durchgängigen Werkzeugkette, Engineering und Support.

ISO 26262 für HIL-Simulation

dSPACE bietet umfassende Beratung und Unterstützung beim Aufbau eines HIL-Testsystems gemäß den Anforderungen nach ISO-26262. Zudem reduziert der Einsatz von ISO-26262-zertifizierten Werkzeugen wie AutomationDesk den Aufwand, der zum Gestalten von Testprozessen gemäß ISO 26262 notwendig ist.

Prozesssichere Werkzeugkette

Für prozesssichere Testumgebungen bietet dSPACE nicht nur geeignete Testsysteme, sondern auch Software, die aktuelle Sicherheitsstandards erfüllt. Die Testautomatisierungssoftware AutomationDesk wurde vom TÜV SÜD für den Test sicherheitsrelevanter Systeme gemäß ISO 26262 und IEC 61508 zertifiziert. Mit dem Zertifikat bestätigt der TÜV SÜD die Eignung von AutomationDesk für die Entwicklung und den Test sicherheitsrelevanter Systeme in den Bereichen Automotive, Nutzfahrzeuge, Luftfahrt und vielen anderen Industriebereichen. AutomationDesk ist die erste Testautomatisierungssoftware im Bereich der HIL-Simulation, das ein solches Zertifikat erhält.

Functional Mock-up Interface (FMI)

dSPACE unterstützt den offenen Functional-Mock-up-Interface (FMI)-Standard mit seiner PC-basierten Simulationsplattform VEOS, dem Hardware-in-the-Loop (HIL)-Simulationssystem SCALEXIO, dem Seriencode-Generator TargetLink und der Datenmanagement-Software SYNECT. Als offener Standard vereinfacht Functional Mock-up Interface (FMI) den Einsatz der besten Werkzeuge für spezielle Modellierungsaufgaben und die konsistente Wiederverwendung von Modellen.

ASAM XIL API – Generic Simulator Interface

Der ASAM-Standard XIL API ist der Nachfolger des ASAM-Standards HIL API. Der XIL Model Access Port (MAPort) unterstützt den Zugriff auf den Prüfstand in allen Phasen der Funktionsentwicklung: MIL (Model-in-the-Loop)-, SIL (Software-in-the-Loop)-, PIL (Processor-in-the-Loop)- und HIL (Hardware-in-the-Loop)-Simulation. Eine Vielzahl der dSPACE Produkte unterstützt den ASAM-Standard XIL API.

Daten- und Prozessverwaltung

Um in diesem langen und oft heterogenen Prozess Effizienz, Traceability und Reproduzierbarkeit sicherzustellen, ist eine zentrale Daten- und Prozessverwaltung genauso wichtig wie durchgängige Testsysteme. Zentralisierte Daten- und Prozessverwaltung basiert auf automatisierten Testläufen und Testaufbauten. Anwender müssen Testsysteme flexibel und ohne zusätzlichen Aufwand konfigurieren können. Die Prozessverwaltung nimmt dem Anwender wiederkehrende Aufgaben ab. Zentralisierte Datenverwaltung legt den Grundstein für die Verwaltung von Testkonfigurationen und Testergebnissen, so dass Daten konsistent im gesamten Testprozess verwaltet werden können.

SYNECT

SYNECT ist eine Datenmanagement- und Collaboration-Software mit Schwerpunkt auf der modellbasierten Entwicklung und dem Test von Steuergeräten. SYNECT unterstützt Sie bei der Verwaltung von Modellen, Signalen, Parametern, Tests und Testergebnissen sowie deren Abhängigkeiten, Versionen und Varianten in Verbindung mit den zugrunde liegenden Anforderungen im gesamten Entwicklungsprozess. Mit der offenen API kann SYNECT in bestehende IT-Infrastrukturen und Prozesse integriert werden.

dSPACE Process consulting

dSPACE Process Consulting offers consultancy projects to support you in defining processes and optimizing them throughout all phases of ECU development, independent of whether dSPACE tools are used. 

Artikel