For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Elektrische Lenksysteme auf mechanischer Ebene simulieren

Aufgabe

In manchen Fällen ist der Zugriff auf das Steuergerät des EPS- oder EPAS (Electronic Power-assisted Steering)-Systems auf Signalebene nicht möglich. Steuergeräte müssen dann auf physikalischer oder mechanischer Ebene stimuliert werden. Manchmal kann es zudem wichtig sein, neben rein elektronischen Tests das gesamte mechatronische Teilsystem zu testen. So müssen neben Funktionstests auch Dauerlaufversuche durchgeführt werden.

Herausforderung

Die HIL-Simulation auf mechanischer Ebene erfordert einen Prüfstand mit echten Komponenten wie einem E-Motor oder mechanischen Fahrzeuglasten.

Lösung

Ein HIL-Simulator, der mit einem Prozessor-Board und Schnittstellenkarten für die Simulation des E-Motors ausgestattet ist, wird mit dem mechanischen Prüfstand verbunden und regelt seine Komponenten. dSPACE bietet den idealen HIL-Simulator für verschiedene Prüfstandschnittstellen. Die PGI LTi TWINsync Solution ist eine neue Lösung für die Anbindung eines Prüfstands an einen LTi ServoOne Umrichter.

Erfolgsstorys