For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Durchgängige Werkzeugkette für virtuelle Absicherung

VEOS: Automotive Standards für Offenheit

13. Februar 2013: Die virtuelle Absicherung ist eine Methode für die PC-basierte Simulation zum Validieren, Verifizieren und Testen von Steuergeräte-Software. dSPACE bietet mit VEOS® als zentraler Simulationsplattform eine durchgängige Werkzeugkette für die virtuelle Absicherung im Entwicklungs- und Testprozess. So lassen sich Werkzeuge und Modelle, die üblicherweise für Rapid Control Prototyping und HIL-Simulation eingesetzt werden, auch bereits in frühen Entwicklungsphasen verwenden. Auch sind Layouts und Tests der HIL-Simulation in einer PC-basierten Simulation mit VEOS wiederverwendbar und umgekehrt.

Automotive Standards für Offenheit

Da VEOS automotive Standards wie XCP, HIL API und AUTOSAR unterstützt, lässt sich Ihre Werkzeugkette leicht erweitern. Auch bedeutet eine Veränderung Ihrer Experiment- oder Test-Software nicht automatisch, dass Sie Ihre Simulationsumgebung anpassen müssen. VEOS ist voll automatisierbar und bietet offene Schnittstellen für Anwender, die ihre bestehenden Werkzeuge anbinden wollen. Wenn Sie sich für VEOS entscheiden, gewinnen Sie ein hohes Maß an Flexibilität und Investitionssicherheit für neue Projekte und Herausforderungen.

Produktinformationen