For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Migration des neuen Failure Simulation Package

9. September 2015: Die Verbesserungen durch den neuen ASAM-XIL-Standard fließen sukzessive in dSPACE Produkte ein. Proprietäre Schnittstellen in den Produkten werden jetzt durch ASAM-XIL-Schnittstellen ersetzt. Als Konsequenz bieten wir mit dSPACE Release 2015-B (geplant für November 2015) ein neues Produkt an, das Failure Simulation Package. Das Produkt vereinigt und ersetzt die beiden bisherigen Werkzeuge ControlDesk® Next Generation Failure Simulation und Failure Simulation API Package, die zeitgleich abgekündigt werden. Kunden mit einem aktiven Software-Wartungsvertrag für eines der abgekündigten Produkte erhalten das Failure Simulation Package automatisch und kostenfrei mit dSPACE Release 2015-B. Das Produkt Platform API Package wird ebenfalls angepasst: HIL-API- und RTPLib2-Komponenten werden mit Release 2016-A letztmalig ausgeliefert.

Failure Simulation API Package und ControlDesk Next Generation Failure Simulation

Mit dSPACE Release 2015-B bietet dSPACE erstmalig das neue Produkt Failure Simulation Package für den einheitlichen Zugriff auf alle dSPACE Fehlersimulationssysteme an. Dazu gehört der API-Zugang, der konform ist mit dem ASAM XIL Electrical Error Simulation Port (EESPort), sowie eine neue, dem Standard genügende XIL-API-EESPort-GUI-Komponente für ControlDesk® Next Generation. Damit löst dieses Produkt die Vorgängerprodukte ControlDesk Next Generation Failure Simulation und das Failure Simulation API Package vollständig ab. Um Kunden die Migration zu erleichtern, wird ControlDesk Next Generation Failure Simulation noch bis einschließlich dSPACE Release 2016-A (geplant für Mai 2016) mit dem neuen Failure Simulation Package ausgeliefert.

Platform API Package

Bereits seit dSPACE Release 2014-B ist im Platform API Package ein ASAM XIL Model Access Port (MAPort) in .NET implementiert, der den einheitlichen Zugriff auf alle dSPACE Simulationsplattformen ermöglicht und mit PythonNet auch aus Python heraus genutzt werden kann. Dies ist der Nachfolger der HIL API .NET sowie der HIL API Python Implementierung. Aus Gründen der funktionalen Überdeckung wird auch die RTPLIB2 durch den XIL API MAPort .NET abgelöst. Zur Migrationsunterstützung von XIL API bleiben die Produktbestandteile RTPLIB2, HIL API .NET und HIL API Python im Platform API Package bis einschließlich dSPACE Release 2016-A enthalten.

Migrationsunterstützung

Eine Migrationsunterstützung zum Umstieg auf den XIL API EESPort .NET und den XIL API MAPort .NET bietet dSPACE in Form von Werkzeugen, Dokumenten und Code-Beispielen an. Diese werden in Kürze auf den Seiten des Support Centers für ControlDesk Next Generation und Test Automation Tools bereitgestellt.

Weiterführende Informationen Produktinformationen Support