For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Externe Failure Insertion Unit

Upgrade für Simulationssystem

Die externe FIU ist ohne zusätzliche Konfiguration zwischen dem Steuergerät und dem Hardware-in-the-Loop (HIL)-System integrierbar.

Zur Simulation von Aktor- und Sensorfehlern verfügt sie entweder über 90, 180 oder 270 Kanäle. Optional kann die externe FIU mit einer integrierten Break-out Box (BOB) ausgestattet werden. Für den Entwurf und die Steuerung der Fehlermuster kommt das Failure Simulation Module von ControlDesk® zum Einsatz.
Diese Fehlermuster können mit AutomationDesk® aktiviert und verarbeitet werden. Dafür müssen Sie lediglich das benötigte Fehlermuster in Ihre Testsequenz integrieren. Während der Ausführung der Testsequenz wird das Fehlermuster auf dem Steuergerät aktiviert.

Parameter Specification
No. of cards per rack
  • 9
No. of channels per card
  • 10
Rack variants
(each with break-out box (BoB) optional)
  • 90 channels
  • 180 channels
  • 270 channels
Switch type
  • Relay
Control
  • RS232 interface via Failure Simulation Module of ControlDesk
Connection interface
  • Front: female Hypertac connector for connection to ECU
  • Rear:
    • male hypertac connector for connection to simulator hardware (cable length max. 1.5 m)
    • Plug connector for VBat and GND
Max. continuous current
  • 8 A per channel
Max. failure patterns
  • 20 at the same time
Physical characteristics
(depend on the variant)
  • Form factor: 3-9 U
External power supply
  • 12 V / 100 W

Kontakt zu dSPACE