DS4302 CAN Interface Board1)

Schnittstelle zum CAN-Bus

Mit dem DS4302 CAN Interface Board verbinden Sie ein dSPACE System mit dem CAN-Netzwerk (Controller Area Network). Das Board hat vier unabhängige CAN-Kanäle, jeder mit einem CAN-Controller und drei individuellen CAN-Transceivern.

The end of life for this product has been set. Please see the footnote for more detailed information.

Anwendungsbereiche

Das DS4302 CAN Interface Board ist primär für den Betrieb in CAN (Controller Area Network)-Umgebungen ausgelegt, die hauptsächlich in der Automobil- und Automatisierungsindustrie vorkommen. Typische Einsatzbereiche des DS4302:

  • Rapid Control Prototyping im Fahrzeug
  • Hardware-in-the-Loop (HIL)-Tests
  • Restbussimulation
  • Automatisierungsaufgaben

Vorteile

Mit dem DS4302 können dSPACE PHS-Systeme am CAN-Busverkehr teilnehmen, ohne dass dafür gesonderte Schnittstellenelektronik benötigt wird. Alle vier einzelnen Kanäle verfügen über je drei unabhängige Transceiver, wodurch zahlreiche CAN-Anwendungsbereiche abgedeckt werden. Dazu gehören ein High-Speed-Transceiver für harte Echtzeitkommunikation und ein fehlertoleranter Low-Speed-Transceiver für beispielsweise Aufgaben im Bereich der Komfortelektronik. Jede Konfiguration des DS4302 kann in einem Simulink®-Blockdiagramm durchgeführt werden, wodurch die Programmierung des CAN-Controllers vollständig entfällt.

Umfassende Software-Unterstützung

Mit dem RTI CAN Blockset können Sie bequem und dialogbasiert sämtliche dSPACE CAN-Schnittstellen in Simulink konfigurieren, und zwar ohne aufwendige CAN-Controller-Programmierung. Die Konfigurationsoptionen reichen vom Einrichten von Botschaften über Interrupt-Konfiguration bis hin zu Zeitstempeln von Botschaften. Am einfachsten funktioniert dies, wenn Sie bereits über Beschreibungsdateien verfügen: Durch einfaches Importieren dieser Dateien ist die CAN-Hardware fertig konfiguriert. Für den effizienten und dynamischen Umgang komplexer CAN-Setups in HIL-Anwendungen bieten wir das RTI CAN MultiMessage Blockset, mit dem Sie umfangreiche CAN-Botschaftenpakete (> 200 Botschaften) aus nur einem Simulink-Block heraus verwalten können.

Parameter Specification
General
  • 4 independent CAN channels
  • 3 different onboard CAN transceivers per channel
  • Piggyback module socket for up to 4 customer-specific CAN transceivers
Processor Slave DSP
  • TMS320VC33-150 from Texas Instruments (75 MHz, 150 MFLOPS, 75 MIPS)
  • Handles CAN controller communication
Memory Onboard memory
  • 256 k x 32-bit SRAM
  • 4 M x 32-bit flash memory
Dual-port memory (DPMEM)
  • 32 k x 32-bit dual-port memory (DPMEM) for communication between PHS-bus master and slave DSP
Interrupt controller
  • CAN controller interrupt
  • PHS interrupt support
  • Various interrupt sources
Standards supported
  • CAN 2.0 A (standard frame format)
  • CAN 2.0 B (extended frame format)
  • ISO DIS 11898-2 – high-speed CAN bus
  • ISO 11519-1 – low-speed CAN bus, fault-tolerant
Onboard CAN transceivers Transceiver chips
  • MAX3057 ISO11898 high-speed transceiver (up to 2 MBd), ±80 V fault-protected
  • TJA 1055 fault-tolerant low-speed transceiver supporting transmission rates up to 125 kBd
  • SN75176 modified RS485 transceiver supporting baud rates up to 500 kBaud
  • Bus termination resistors (software selectable)
  • 8 bidirectional I/O lines at customization module connectors
Further details
  • Full-CAN controller (BOSCH CC770)
  • Programmable controller clock
Host interface
  • One 8- or 16-bit ISA slot (power supply only)
Physical characteristics Physical size
  • 340 x 125 x 15 mm (13.4 x 4.9 x 0.6 in.)
Ambient temperature
  • 0 … 70 ºC (32 … 158 ºF)
Power supply (without piggyback modules)
  • +5 V ±5%, 1.2 A
  • +12 V ±5% 20 mA

1)The end of life of the dSPACE PHS (peripheral high-speed) hardware for modular systems is planned for December 31, 2024. You can still buy the related products up to and including December 31, 2021. New Releases of dSPACE software will still support the dSPACE PHS hardware for modular systems until at least the end of 2023. After the end of life, no services of any kind will be available for these products. We advise against using the PHS hardware products in new projects. For new projects we recommend that you use SCALEXIO, the latest dSPACE technology for modular real-time systems.

Grundlegende Informationen Weiterführende Informationen Kontakt zu dSPACE

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements