For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Regenerative Energie auf Graciosa – Autark mit Wind und Sonne

13.02.2013: Der Plan klingt verlockend und ist zukunftsweisend zugleich: eine ganze Insel vollständig regenerativ mit Sonnen- und Windenergie versorgen. Für die Azoreninsel Graciosa könnte diese Vision bald Realität werden. Unter Leitung der Berliner Firma Younicos werden Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen sowie ein Akku als Zwischenspeicher installiert, um den  Energiebedarf der Insel unabhängig von Diesellieferungen per Schiff decken zu können.

Die Vorbereitungen begannen bereits im Jahr 2010 mit einem Testgelände in Berlin. Hier wurden zwei Jahre lang das Versorgungskonzept getestet und verschiedene Regelstrategien für den Akku entwickelt, überprüft und optimiert. dSPACE lieferte hierzu die Hardware für die Regelung der Batterieumrichter sowie für die Simulation von Windaufkommen und Sonneneinstrahlung (siehe Artikel im dSPACE Magazin 1/2010 Neue Energie – Autark mit Sonne und Wind).
 
Im August 2012 wurden nun mit dem lokalen Energieversorger auf Graciosa konkrete Verträge über die Stromeinspeisung und die Vergütung des Stroms geschlossen, die kommerzielle Grundlage des Projekts. Der jetzt beginnende Bau von Sonnenkollektoren, Windkraftanlagen und des Akkus wird voraussichtlich Ende 2014 abgeschlossen sein und das Gesamtsystem kann seinen Betrieb aufnehmen.