For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Virtuelles Bypassing für Funktionsentwickler

8. März 2016: Virtuelles Bypassing kommt in frühen Phasen der Funktionsentwicklung zum Einsatz. Hier können Sie mit dem RTI Bypass Blockset und VEOS neue zu entwickelnde Regelalgorithmen zusammen mit bestehender Steuergeräte-Software testen. Um sie abzusichern, lassen sich virtuelle Steuergeräte (V-ECUs) in einer virtuellen Umgebung auf dem PC betreiben. Mit dem RTI Bypass Blockset können neue Simulink-Funktionen schnell zur V-ECU hinzugefügt und zusammen mit der originalen Steuergeräte-Software auf dem PC getestet werden.

Bypassing unter Echtzeitbedingungen

Nachdem die Funktion der Regelalgorithmen auf dem PC getestet wurde, können Sie direkt mit dem externen Bypassing auf der MicroAutoBox II und dem realen Steuergerät beginnen. Wenn noch kein Hardware-Prototyp des Steuergeräts vorliegt, können Sie die erweiterte V-ECU mit dem RTI AUTOSAR Blocket auf der MicroAutoBox II testen.

Produktinformationen