Durchgängige CAN-FD-Unterstützung

Veröffentlicht: 07.12.2016

dSPACE unterstützt das CAN-FD-Kommunikationsprotokoll seit 2014. Heute ist es vollständig in die dSPACE Werkzeugkette aus Hardware und Software integriert. Im Labor wie im Fahrzeug kommunizieren Rapid-Control-Prototyping-Systeme wie die MicroAutoBox II in der ersten Phase der Funktionsabsicherung über CAN FD. So auch SCALEXIO bei den Hardware-in-the-Loop-Tests für die Steuergeräte-Kommunikation. Die per Software konfigurierbare Unterstützung von ISO CAN FD und Nicht-ISO-CAN-FD ist seit 2015 umgesetzt. Sie bietet Wake-up- und Sleep-Funktionen und ermöglicht partielles Networking. Zum Konfigurieren der CAN-FD-Kommunikation steht Ihnen der Bus Manager oder die Implementierungssoftware Real-Time Interface (RTI) zur Verfügung. Mit der Experimentier-Software ControlDesk können Sie die Echtzeitkommunikation überwachen und modifizieren.

Treiben Sie Innovationen voran. Immer am Puls der Technologieentwicklung.

Abonnieren Sie unser Expertenwissen. Lernen Sie von erfolgreichen Projektbeispielen. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Simulation und Validierung. Jetzt dSPACE direct & aerospace abonnieren oder verwalten.

Formularaufruf freigeben

An dieser Stelle ist ein Eingabeformular von Click Dimensions eingebunden. Dieses ermöglicht es uns Ihr Newsletter-Abonnement zu verarbeiten. Aktuell ist das Formular ausgeblendet aufgrund Ihrer Privatsphäre-Einstellung für unsere Website.

Externes Eingabeformular

Mit dem Aktivieren des Eingabeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Click Dimensions innerhalb der EU, in den USA, Kanada oder Australien übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzbestimmung.