RTMaps Interface Blockset

Veröffentlicht: 11.08.2016

dSPACE Plattformen mit RTMaps verbinden

Das dSPACE RTMaps Interface Blockset ermöglicht die bidirektionale, latenzarme Kommunikation über UDP/IP zwischen RTMaps von Intempora und dSPACE Echtzeitsystemen oder der PC-basierten Simulationsplattform VEOS. In nur wenigen Schritten können Entwickler ihre Anwendungen in Simulink® über Signalbusse mit den entsprechenden Kommunikations­blöcken verbinden und Datenverbindungen mit Multisensoranwendungen in RTMaps einrichten. Zudem erlaubt das Blockset die Synchronisierung der Taktrate in RTMaps mit dem Simulationstakt oder Echtzeittakt der dSPACE Plattformen. Dadurch können zum Beispiel Fahrzeugbusdaten auf der MicroAutoBox erfasst und präzise mit den Kameradaten in RTMaps abgeglichen werden. Ein weiterer Anwendungsfall ist der Open-Loop (Stimulus)-Test von bildverarbeitenden Steuergeräten. In diesem Szenario gibt RTMaps auf einem PC zeitkorrelierte Video- und Busdaten wieder, während die Bussignale an ein Hardware-in-the-Loop (HIL)-System gesendet werden, das eine jitter-freie Restbussimulation garantiert. 

Produktinformationen

Treiben Sie Innovationen voran. Immer am Puls der Technologieentwicklung.

Abonnieren Sie unser Expertenwissen. Lernen Sie von erfolgreichen Projektbeispielen. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Simulation und Validierung. Jetzt dSPACE direct & aerospace abonnieren oder verwalten.

Formularaufruf freigeben

An dieser Stelle ist ein Eingabeformular von Click Dimensions eingebunden. Dieses ermöglicht es uns Ihr Newsletter-Abonnement zu verarbeiten. Aktuell ist das Formular ausgeblendet aufgrund Ihrer Privatsphäre-Einstellung für unsere Website.

Externes Eingabeformular

Mit dem Aktivieren des Eingabeformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Click Dimensions innerhalb der EU, in den USA, Kanada oder Australien übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzbestimmung.