Projekt KI Data Tooling

Daten sind der Schlüssel zum autonomen Fahren. Das Training und die Validierung von KI-basierten Funktionen erfordert einen Prozess zur effizienten Gewinnung einer Kombination aus realen Daten und synthetisch generierten Daten. Doch die Einrichtung dieses Prozesses bringt neue Herausforderungen mit sich.

Diesen Herausforderungen stellt sich dSPACE seit April 2020 mit 16 Partnern in dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten großen Verbundprojekt KI Data Tooling. KI steht für "künstliche Intelligenz". Das Projekt zielt darauf ab, das Potenzial synthetisch generierter Daten für das Training und die Validierung von KI zu untersuchen und die erforderlichen Werkzeuge zu entwickeln, um diese Daten bereitzustellen.

dSPACE bringt seine Expertise in den Bereichen Sensorsimulation, Szenariogenerierung und künstliche Intelligenz ein. Mit unserem Beitrag unterstützen wir die Projektziele, hochwertige Datensätze aus realen und synthetischen Daten zu generieren und die Nutzung dieser Daten für die KI-Entwicklung und -Validierung zu untersuchen.

Die Laufzeit des Projekts ist bis März 2023 angelegt. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter https://www.ki-datatooling.de/

Künstliche Intelligenz

dSPACE ist Ihr Partner für die Entwicklung und das Testen von künstlicher Intelligenz (KI). Wir unterstützen Sie dabei, die Qualität und Quantität Ihrer Daten zu steigern.

Szenariogenerierung aus Messdaten

Wandeln Sie Ihre aufgezeichneten Sensordaten in eine genaue und vollständig anpassbare Simulation um. Wiederholen Sie aufgezeichnete Situationen oder passen Sie sie an Ihre Anforderungen an.

Sensorrealistische Simulation

Simulieren Sie Ihre Szenarien oder generieren Sie völlig neue Szenen, um sensorrealistische Daten für das Training und Testen Ihrer KI-Algorithmen zu erzeugen.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements