Radarsensoren in der Fertigung mit neuem Bandende-Prüfstand automatisiert absichern und kalibrieren

Paderborn, 31.03.2022. dSPACE erweitert sein Angebot automotiver Radar-Testsysteme (DARTS) und führt eine Lösung für den automatischen Bandende-Test von automotiven Radarsensoren in den Markt ein.

Die neue Testlösung wurde in Kooperation mit NOFFZ Technologies GmbH entwickelt und trägt dazu bei, dass radarbasierte Fahrerassistenzsysteme sicher und präzise arbeiten.  

Der moderne End-of-Line-Prüfstand wird insbesondere in der Großserienfertigung eingesetzt und basiert auf der CATR (Compact Antenna Test Range)-Methodik, bei der ein parabolischer Reflektor zur Generierung einer ebenen Wellenfront verwendet wird. Dies ermöglicht die Kalibrierung von Sensoren mit großem Fernfeldabstand in einem besonders kompakten Aufbau. Das Testsystem benötigt daher eine nur geringe Stellfläche gegenüber herkömmlichen „Direct Farfield“-Testsystemen.

In der extrem reflexionsarmen Absorberkammer wird mit Unterstützung des integrierten Radarzielsimulators die Kalibrierung des Radarsensors durchgeführt. Dies erfolgt in einem vordefinierten Prüfablauf, bei dem die Radarsensoren mittels hochpräziser Antriebe um sein Strahlungszentrum in horizontaler und vertikaler Richtung gedreht werden.

Das Testsystem ist deshalb speziell für die Kalibrierung moderner Radarsensoren wie 4D-Radare und bildgebender Radare geeignet.

„Hersteller können ihre Sensoren nun direkt in der Produktion mit einem kleinen System validieren und kalibrieren, das exzellente Signalqualität und Präzision liefert. Mit der Erweiterung des Radarportfolios wird dSPACE zum umfassenden Partner der Automobilindustrie für den Test von Radarsensoren“, erklärt Dr. Andreas Himmler, Senior Product Manager für automotive Radarlösungen bei dSPACE.

dSPACE präsentiert den End-of-Line-Prüfstand bei der European Microwave Week, die vom 4. bis 6. April in London stattfindet, auf seinem Stand Nr. 115

Kontakt zu dSPACE

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements