For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

dSPACE stärkt Produktportfolio für autonomes Fahren und Datenmanagement durch Übernahme von Intempora

Nahtlose Integration der Software-Werkzeuge von Intempora vervollständigt Lösungen für datengetriebene Entwicklung

Paderborn/Issy-les-Moulineaux, 9. Juli 2020. dSPACE, ein führender Anbieter von Lösungen für die Entwicklung vernetzter, selbstfahrender und elektrisch angetriebener Fahrzeuge, hat das französische Unternehmen Intempora, ein Pionier auf dem Gebiet der Echtzeit-Entwicklungssoftware, übernommen. Mit der Akquisition stärkt dSPACE sein umfassendes Produktportfolio im Bereich des autonomen Fahrens. Die beiden Unternehmen verbindet bereits eine langjährige strategische Partnerschaft, die zur Integration der Echtzeit-Multisensor-Anwendungssoftware RTMaps von Intempora in mehrere dSPACE Lösungen geführt hat. Mit der Übernahme bietet dSPACE seinen Kunden in der Automobilindustrie eine einzigartige, umfassende und durchgängige Lösung und somit eine weiter optimierte Unterstützung für deren innovative Entwicklungsprojekte. 

Da Software eine Schlüsselkomponente intelligenter Fahrzeuge ist, wird RTMaps zu einem wichtigen Treiber bei der Entwicklung von Algorithmen für autonomes Fahren – vom Rapid Prototyping auf PCs bis zum Einsatz auf Embedded-Plattformen und neuesten Steuergeräten. Die Software bietet eine herausragende Performance und Vielseitigkeit bei der Erfassung, Zeitstempelung, Synchronisierung und Wiedergabe von Daten verschiedener Sensoren.  Weitere Lösungen von Intempora sind die Daten-Tagging-Software RTag und die Intempora Validation Suite (IVS) – eine Cloud-basierte Datenmanagement-Plattform. IVS analysiert und verwaltet große Mengen aufgezeichneter Daten in der Größenordnung vieler Petabytes und sorgt für das schnelle Auffinden relevanter Fahrszenarien. Die einzelnen Software-Werkzeuge von Intempora runden den Funktionsumfang der dSPACE Produktpalette für die datengetriebene Entwicklung ab und schließen die Lücke zwischen Datenaufzeichnung, Datenmanagement und Software-Validierung.

„Mit den führenden Lösungen und dem hochqualifizierten Team von Intempora stärken wir unser Software-Portfolio weiter und bauen unsere Kompetenzen konsequent aus. Wir bieten unseren Kunden nun eine offene, konsistente und noch leistungsstärkere Lösung, die den gesamten AD-Entwicklungsprozess abdeckt – von der Datenaufzeichnung über die Datenanreicherung bis hin zur Datenwiedergabe, Szenariengenerierung und Simulation. Basierend auf unseren End-to-End-Kompetenzen unterstützen wir unsere Kunden umfassend – unabhängig davon, ob die Kunden unsere durchgängige Lösung oder einzelne Komponenten einsetzen", sagt Martin Goetzeler, CEO der dSPACE Gruppe. 

„Als Teil der dSPACE Gruppe können wir unsere Software schnell und optimal abgestimmt auf die End-to-End-Lösung von dSPACE weiterentwickeln. So sind wir bestens aufgestellt, um die immer anspruchsvolleren Kundenprojekte im Bereich der datengetriebenen Entwicklung zu unterstützen. Der Schulterschluss mit dSPACE ist für uns die logische Konsequenz unserer langen Zusammenarbeit. Zudem teilen beide Unternehmen den gleichen Anspruch an Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit ihrer Produkte", sagt Nicolas du Lac, CEO von Intempora.

Intempora, ein im Jahr 2000 gegründetes französisches Software-Unternehmen, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und Know-how bei der Bereitstellung innovativer Software-Lösungen für die Automobilindustrie, insbesondere bei Echtzeit-Multisensor-Anwendungen. Die Software wird bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge, von Fahrerassistenzsystemen (ADAS) oder Roboter-Systemen eingesetzt.

Über dSPACE

dSPACE ist einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für die Entwicklung von vernetzten, selbstfahrenden und elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. Mit dem durchgängigen Lösungsangebot des Unternehmens entwickeln und testen vor allem Automobilhersteller und ihre Zulieferer Software- und Hardware-Komponenten ihrer neuen Fahrzeuge, lange bevor ein neues Modell auf die Straße kommt. Aber nicht nur in der Fahrzeugentwicklung ist dSPACE ein gefragter Partner; auch bei Unternehmen der Luft- und Raumfahrt oder der Industrieautomation verlassen sich Ingenieure auf das Know-how von dSPACE. Das Angebot reicht von durchgängigen Lösungen für die Simulation und Validierung über Engineering- und Consulting-Leistungen bis zu Training und Support. Mit mehr als 1.800 Mitarbeitern weltweit ist dSPACE am Stammsitz in Paderborn, mit drei Projektzentren in Deutschland sowie durch Landesgesellschaften in den USA, Großbritannien, Frankreich, Japan, China und Kroatien vertreten.

Berater beim Verkauf:
Finanzberater: EJI Capital (Eric Plaquet)
Rechtsberater (Intempora): Leader Barthe Law (Christophe Barthe) mit der Unterstützung von CVS (Emmanuel Mansillon)
​​​​​​​Rechtsberater (dSPACE): Dr. Tobias Heinrich, Dr. Jochen Hoerth, White & Case

Kontakt zu dSPACE