For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

SCALEXIO: Multi-Processing-Unit-Unterstützung (SCALEXIO multi-PU systems)

5. Juni 2014: Ab dSPACE Release 2014-A unterstützt das Hardware-in-the-Loop (HIL)-System SCALEXIO die Kopplung von zwei oder mehreren SCALEXIO Processing Units. Hierbei werden die SCALEXIO Processing Units über die dSPACE-eigene Netzwerktechnologie IOCNET miteinander verbunden, so dass sich die verfügbare Rechenleistung für komplexe Simulationen erhöht. IOCNET ermöglicht das Austauschen großer Datenmengen zwischen den SCALEXIO Processing Units des Multi-Processing-Unit-HIL-Simulators.
Die Konfiguration des gesamten Simulationsmodells erfolgt mit ConfigurationDesk, wie auch die Verteilung der einzelnen Simulationsmodelle auf die Prozessoren. Das Modell wird in einem einzigen, übersichtlichen Projekt verwaltet, auch wenn mehrere SCALEXIO Processing Units zum Einsatz kommen.

Weiterführende Informationen Produktinformationen