For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

dSPACE Release 2014-A

14. Juni 2014: Das dSPACE Release 2014-A erweitert verschiedene dSPACE Werkzeuge um zahlreiche Funktionalitäten – hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen: 

ASM 6.0: neues Modell zur Simulation von Pneumatik-Systemen; erweitertes Modell für die Verkehrs- und Umgebungssimulation
Mit den Automotive Simulation  Models (ASM) 6.0 führt dSPACE ein neues Modell zur Simulation von Pneumatik-Systemen ein und erweitert das Modell für die Verkehrs- und Umgebungssimulation.
AutomationDesk 4.1: zertifiziert für ISO 26262 und IEC 61508

Die neueste Version der Testautomatisierungssoftware AutomationDesk® von dSPACE wurde vom TÜV SÜD für den Test sicherheitsrelevanter Systeme gemäß ISO 26262 und IEC 61508 zertifiziert.

ControlDesk 5.2: Palette der unterstützten Hardware erweitert

ControlDesk Next Generation, die dSPACE Experimentier- und Instrumentierungssoftware für die Steuergeräte-Entwicklung, bietet in der neuen Version 5.2 eine Erweiterung der Palette unterstützter Hardware, neue Funktionalitäten sowie zahlreiche Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit.

SystemDesk® 4.2: Generierung von virtuellen Steuergeräten basierend auf AUTOSAR R4

 Ab dSPACE Release 2014-A können mit SystemDesk 4.2 virtuelle Steuergeräte (virtual electronic control units, V-ECUs) basierend auf AUTOSAR R4 generiert werden.

VEOS® 3.2: Unterstützung für AUTOSAR-Version 4.1.2 sowie für Functional Mock-up Interface

VEOS, die PC-basierte Simulationsplattform von dSPACE, erweitert ab Version 3.2 seine AUTOSAR-Unterstützung um die AUTOSAR-Version 4.1.2. 

DS1007 PPC Processor Board: Schnellste Closed-Loop-Modellberechnung

Das neue DS1007 PPC Processor Board ermöglicht mit seiner Dual-Core-PowerPC-Architektur auf Basis des Freescale-QorlQ-P5020-DualCore-2-GHz-Prozessors die Berechnung komplexer Simulink®-Modelle mit hohen Closed-Loop-Abtastraten durch minimale I/O-Zugriffszeiten.

SCALEXIO®: Multi-Processing-Unit-Unterstützung (SCALEXIO multi-PU systems)

Ab dSPACE Release 2014-A unterstützt das Hardware-in-the-Loop (HIL)-System SCALEXIO die Kopplung von zwei oder mehreren SCALEXIO Processing Units.

Liste aller neuen Funktionen