For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

dSPACE Release 2014-A

14. Juni 2014: Das dSPACE Release 2014-A erweitert verschiedene dSPACE Werkzeuge um zahlreiche Funktionalitäten – hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen: 

ASM 6.0: neues Modell zur Simulation von Pneumatik-Systemen; erweitertes Modell für die Verkehrs- und Umgebungssimulation
Mit den Automotive Simulation  Models (ASM) 6.0 führt dSPACE ein neues Modell zur Simulation von Pneumatik-Systemen ein und erweitert das Modell für die Verkehrs- und Umgebungssimulation.
AutomationDesk 4.1: zertifiziert für ISO 26262 und IEC 61508

Die neueste Version der Testautomatisierungssoftware AutomationDesk von dSPACE wurde vom TÜV SÜD für den Test sicherheitsrelevanter Systeme gemäß ISO 26262 und IEC 61508 zertifiziert.

ControlDesk 5.2: Palette der unterstützten Hardware erweitert

ControlDesk Next Generation, die dSPACE Experimentier- und Instrumentierungssoftware für die Steuergeräte-Entwicklung, bietet in der neuen Version 5.2 eine Erweiterung der Palette unterstützter Hardware, neue Funktionalitäten sowie zahlreiche Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit.

SystemDesk 4.2: Generierung von virtuellen Steuergeräten basierend auf AUTOSAR R4

 Ab dSPACE Release 2014-A können mit SystemDesk 4.2 virtuelle Steuergeräte (virtual electronic control units, V-ECUs) basierend auf AUTOSAR R4 generiert werden.

VEOS 3.2: Unterstützung für AUTOSAR-Version 4.1.2 sowie für Functional Mock-up Interface

VEOS, die PC-basierte Simulationsplattform von dSPACE, erweitert ab Version 3.2 seine AUTOSAR-Unterstützung um die AUTOSAR-Version 4.1.2. 

DS1007 PPC Processor Board: Schnellste Closed-Loop-Modellberechnung

Das neue DS1007 PPC Processor Board ermöglicht mit seiner Dual-Core-PowerPC-Architektur auf Basis des Freescale-QorlQ-P5020-DualCore-2-GHz-Prozessors die Berechnung komplexer Simulink®-Modelle mit hohen Closed-Loop-Abtastraten durch minimale I/O-Zugriffszeiten.

SCALEXIO: Multi-Processing-Unit-Unterstützung (SCALEXIO multi-PU systems)

Ab dSPACE Release 2014-A unterstützt das Hardware-in-the-Loop (HIL)-System SCALEXIO die Kopplung von zwei oder mehreren SCALEXIO Processing Units.

Liste aller neuen Funktionen