dSPACE UNTERSTÜTZT AUDI DVELEOPMENT CAMP: ZUKÜNFTIGE INGENIEURE WETTEIFERTEN AN DER SZÉCHENYI ISTVÁN UNIVERSITÄT

dSPACE hat das von Audi Hungaria und der Széchenyi István Universität in Győr, Ungarn gemeinsam organisierte Sommercamp mit Simulationslösungen und Trainings unterstützt. Das Audi Development Camp hat für Ingenieurstudenten aus der ganzen Welt praxisnahe Ausbildung an realen Herausforderungen kombiniert. Die 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben innerhalb von vier Wochen ein Batteriemanagementsystem entwickelt und simuliert.  Für die Studenten stand eine Simulationslösung bestehend aus einem SCALEXIO Echtzeit PC und den Softwareanwendungen ControDesk und ConfigurationDesk zur Verfügung. Vor Ort schulten zwei Trainer von dSPACE alle Teilnehmer in einer zweitägigen Schulung. Darüber hinaus vermittelten dSPACE Experten den Studenten in einer Online-Schulung Know-how in einem Vortrag mit dem Titel „Control and Simulation for BMS Closed-Loop Testing“.

Henrik Sunder, Manager Produkttraining bei dSPACE, zeigte sich begeistert von den Arbeitsergebnissen: „Die Teilnehmer haben sich im Team vieles selbst erarbeitet, haben ihre Projekte von A bis Z geplant, absolut praxisnah gearbeitet und konnten zum Abschluss exzellente Ergebnisse präsentieren.“ Professoren wie Experten aus den Industrieunternehmen lobten die intensive Arbeit und die Begeisterung in den Teams.  „Was die zukünftigen Ingenieure im Audi Development Camp gelernt haben, werden sie ganz sicher im Berufsleben gut gebrauchen können“, so Sunder, der dSPACE auch in der Jury repräsentierte.

Wie beliebt das Audi Development Camp ist, zeigte die Tatsache, dass sich auch in diesem Jahr wieder weit mehr Studentinnen und Studenten beworben haben, als Plätze zur Verfügung standen. Die Teilnehmer kamen aus allen Teilen der Welt  - von Ecuador über Kroatien bis Syrien.

Der Erfolg der Veranstaltung lag im einzigartigen Format, das einer Projektarbeit gleicht. Die Organisatoren hatten das Konzept des Camps so gestaltet, dass die Teilnehmer durch praktische Arbeit an realen Problemen lernen konnten und neue Kontakte knüpften. Gleichzeitig konnten sie einen Einblick in die Arbeitsweisen von führenden Unternehmen der Automotive Industrie wie Audi oder dSPACE gewinnen.

Mehr Informationen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements