For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Forschung für die Luftfahrt der Zukunft

Neue Entwicklungswerkzeuge für die Luftfahrtindustrie 

Projekt MISSION1)

11. Februar 2016: Im Rahmen des Projekts MISSION (Modelling and Simulation Tools for Systems Integration on Aircraft) entwickelt das United Technologies Research Centre (UTRC) in Irland zusammen mit mehreren Partnern neue Entwicklungswerkzeuge für die Luftfahrtindustrie. MISSION ist ein Projekt innerhalb des europäischen Programms „Clean Sky 2“. Ziel von MISSION ist die Entwicklung neuer, integrierter Modellierungs-, Simulations- und Optimierungswerkzeuge, um die modellbasierte Arbeitsweise in allen Phasen des Flugzeugdesigns voranzutreiben.   

Dabei sollen sowohl existierende Arbeitsmethoden der Aerospace-Industrie geeignet kombiniert werden, als auch Methoden aus anderen Industriezweigen, beispielsweise der Autoindustrie, auf ihre Eignung für die Aerospace-Industrie geprüft werden. Neben dSPACE sind an der Zusammenarbeit mit dem UTRC auch ALES SRL aus Italien, United Technologies Aerospace Systems (UTAS) aus Großbritannien sowie ITI aus Deutschland beteiligt.

Im Projekt MISSION wird die dSPACE Werkzeugkette zur Validierung und Verifikation genutzt. Dazu gehören beispielsweise die Hardware-in-the-Loop (HIL)-Simulation und die PC-basierte Nicht-Echtzeit Simulation. Zum Einsatz kommen dabei die HIL-Technologie dSPACE SCALEXIO® und die PC-basierte Simulationsplattform VEOS®.

Über Clean Sky 2

Clean Sky 2 ist ein Luftfahrtforschungsprogramm der Europäischen Union. Mit einem Budget von vier Milliarden Euro soll Clean Sky 2 von 2014 bis 2024 eine Reihe von Forschungsvorhaben fördern, um die technologischen Voraussetzungen für eine umweltfreundlichere Luftfahrt zu schaffen und die Wettbewerbsfähigkeit Europas auf diesem Gebiet zu erhöhen.   

Mehr Informationen:

Website Clean Sky: http://www.cleansky.eu/technology-evaluator

 

1) This project has received funding from the Clean Sky 2 Joint Undertaking under the European Union´s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No CS2-SYS-GAM-2014-2015-01.