Standards steigern die Effizienz im Entwicklungsprozess

Relevante realistische Testszenarien bilden die Grundlage für aussagekräftige Fahrzeug- und Verkehrssimulationen. Der schnelle Austausch und die einfache Nutzung erprobter Testszenarien erhöhen die Effizienz und Qualität im Testprozess. Die Simulationsmodelle der Toolsuite ASM (Automotive Simulation Models) sind für dieses Vorgehen ausgelegt, indem sie standardisierte Formate und Schnittstellen unterstützen:

  • ASAM OpenSCENARIO® für das dynamische Verhalten von Objekten in Automobilsimulationen
  • ASAM OpenDRIVE® für statische Simulationsinhalte wie Straßennetze
  • ASAM OpenCRG® (Curved Regular Grid) für die detaillierte Beschreibung von Straßenoberflächen
  • ASAM OSI® (Open Simulation Interface) für Sensor- und Fahrfunktionsschnittstellen

Die wichtige und bereits seit Jahren etablierte Schnittstelle OpenDRIVE wird in enger Abstimmung mit etablierten Anbietern von OpenDRIVE-Dateien stetig ausgebaut. Auch eine rückwirkende Unterstützung neuer Versionen ist aufgrund des modularen Aufbaus der Schnittstelle einfach möglich.

Während der Simulationen gibt ASM in Echtzeit Straßen- und Objektinformationen OSI-konform aus, um zum Beispiel Sensormodelle mit simulierten Ground-Truth-Informationen zu versorgen. dSPACE ControlDesk-Layouts bieten zudem die Möglichkeit, die OSI-Daten in Echtzeit zu visualisieren und zu messen, um somit beispielsweise die Eingangsgrößen für Sensormodelle zu überwachen.

Durch die Mitarbeit in den Projekten des ASAM e.V. gestaltet dSPACE aktiv an der Zukunft dieser Standards mit und wird in Zukunft noch stärker auf diese Formate und Schnittstellen setzen.

Produktinformationen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements