For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Zeichen setzen

Veröffentlicht: dSPACE Magazin 1/2014, Jan 2014

Neue Funktionen in TargetLink 3.5 vereinfachen die Codegenerierung

Die neue Version 3.5 des dSPACE Seriencode-Generators TargetLink bietet als wichtigste Neuerungen die Unterstützung für Simulink-Aufzählungsdatentypen (Enum) zur transparenteren Modellierung, die AUTOSAR-4.1-konforme Entwicklung und die Generierung von mehrfach instanziierbaren Software-Komponenten. Darüber hinaus wird die Software-Einführung von TargetLink für einen großen Anwenderkreis spürbar vereinfacht und die Prozessdokumentation erleichtert.