Vorab auf der sicheren Seite - Flexible Hardware-in-the-Loop-Technologie für veränderte Testanforderungen

Autor(en):
Sonja Lillwitz (dSPACE GmbH), 
Veröffentlicht: Automobil Konstruktion, Apr 2011

Von einer Randerscheinung hat sich die Hardware-in-the-Loop-Simulation sowohl bei Herstellern als auch bei Zulieferern zu einem festen Bestandteil der Entwicklungs- und Freigabeprozesse entwickelt.
Doch nicht nur der Status der HIL-Simulation hat sich geändert, in den letzten Jahren haben sich auch die Arbeitsprozesse gravierend gewandelt. Flexibilität, Sicherheit und modulare Austauschbarkeit werden immer wichtiger.
Die Lösung ist ein flexibles HIL-System, das möglichst leicht zu bedienen ist und einfach an verschiedene Aufgaben angepasst werden kann.



  • Deutsch: Vorab auf der sicheren Seite - Flexible Hardware-in-the-Loop-Technologie für veränderte Testanforderungen PDF, 150 KB
  • Englisch: Profiting from Change - SCALEXIO: New HIL Technology for New Test Requirements PDF, 150 KB
Produktinformationen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements