Aktiv im Gelände

Autor(en):
Damon Weeks (University of Texas, Austin), 
Firma: University of Texas, Austin, USA
Veröffentlicht: dSPACE Magazin 2/2012, Nov 2012

Höhere Mobilität, insbesondere in schwierigem Gelände, bedeutet mehr Sicherheit, Zuverlässigkeit und eine effektivere Team-Leistung für kommerzielle und militärische Fahrzeuge. Aktive Fahrzeugfederungen sollen die Geschwindigkeit und den Komfort von Geländefahrzeugen deutlich steigern. Anhand von Prototypen lässt sich die Effizienz der aktiven Systeme für Rad und Kettenfahrzeuge darstellen.



Produktinformationen

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements