For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Strategischer Einsatz von HIL und SIL

Firma: AUDI AG, Deutschland
Veröffentlicht: dSPACE NEWS 2006/3, Sep 2006

HIL (Hardware-in-the-Loop)- und SIL (Software-in-the-Loop)-Simulationen sind feste Bestandteile von Steuergeräte- und Software-Tests. Ein neues Anwendungsfeld ist die Applikation und Parametrierung eines Fahrzeugstabilitätsreglers in der Simulation. Ein solches virtuelles Applikationsverfahren erfordert weitaus genauere Modelle, neue methodische Ansätze zur Optimierung der Fahrdynamik und wirft darüber hinaus Fragestellungen zum Entwicklungsprozess auf.



Grundlegende Informationen