For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Prozess für funktionale Sicherheit

Autor(en):
David Brothanek (Headframe IT GmbH, Deutschland), 
Martin Jung (FAU Erlangen, Deutschland), 
Verena Jung (Siemens, Deutschland), 
Michael Krell (Siemens, Deutschland), 
Reinhard Pfundt (Siemens, Deutschland), 
Elke Salecker (Model Engineering Solutions GmbH, Deutschland), 
Ingo Stürmer (Model Engineering Solutions GmbH, Deutschland), 
Heiko Zatocil (Siemens, Deutschland), 
Firma: Siemens AG, Deutschland
Veröffentlicht: dSPACE Magazin 1/2013, Jul 2013

Für die Realisierung sicherheitsrelevanter Fahrzeugfunktionen hat die Siemens-Division Drive Technologies ihre klassische Softwareentwicklung um die modellbasierte Entwicklung erweitert. Hierfür wurde ein eigener Prozess auf Basis von dSPACE TargetLink mit Unterstützung des strategischen dSPACE TargetLink Partners Model Engineering Solutions GmbH definiert, der den Anforderungen der Norm ISO 26262 („Road Vehicles – Functional Safety“) genügt.



Weiterführende Informationen Produktinformationen