For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Regler-Software mit RCP-Systemen entwickeln

Testsysteme im Fahrzeug für Hybrid-Elektrofahrzeuge

Anwendungsbereiche


  • Absichern der Gesamtregelstrategie
  • Integrieren der Regelfunktionen in verteilte Steuergeräte-Verbunde
  • Testen unterschiedlicher Regelstrategien

Leistungsmerkmale


  • Umfassende I/O einschließlich CAN-, CAN-FD-, LIN-, K-Line/L-Line-, FlexRay-, Ethernet- und Bypass-Schnittstellen
  • Leichter Zugriff auf alle Variablen, I/O und Bussignale der Echtzeitanwendung zur Laufzeit mit ControlDesk®
  • Schnelle Iterationen durch automatisches Implementieren von Simulink-Modellen auf der RCP-Hardware per Mausklick
  • Umfangreicher Satz an leicht konfigurierbaren I/O-Funktionen

Die Regelfunktionen elektrischer oder hybrid-elektrischer Antriebsstränge sind oftmals über ganze Netze an Steuergeräten verteilt. Damit Sie diese Funktionen testen können, steht die MicroAutoBox II in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung und unterstützt alle wesentlichen Bussysteme im Automobilbereich, darunter CAN, CAN FD, FlexRay, Ethernet, LIN und K-/L-Line.

Das DS1553 AC Motor Control Module ist ein I/O-Aufsteckmodul zur Steuerung verschiedener elektrischer Antriebe. Es bietet Schnittstellen für Hall-, Drehgeber-, Resolver-, EnDat- und SSI-Sensoren und kann in die MicroAutoBox II 1401/1511/1514 and 1401/1513/1514 installiert werden. Zwei unterschiedliche Anwendungsfälle:


Anwendungsfall 1: Benutzerspezifische FPGA-Programmierung
Das DS1553 bietet I/O-Schnittstellen für das benutzerprogrammierbare FPGA der MicroAutoBox II. Die XSG AC Motor Control Library ermöglicht die Implementierung von Reglerfunktionen sowohl in die CPU als auch in das FPGA. Mit den einsatzfertigen konfigurierbaren Elementen für die allgemeine Steuerung von Elektromotoren müssen Sie sich nicht mit komplexer Signalvorverarbeitung befassen, sondern können sich ganz auf die Entwicklung Ihrer neuen Regelalgorithmen konzentrieren.


Anwendungsfall 2: AC Motor Control Solution
Die MicroAutoBox II AC Motor Control Solution nutzt das DS1553-Modul in Verbindung mit spezieller FPGA-Firmware und bietet ein umfassendes und einsatzfertiges RTI-Blockset zum Steuern verschiedener elektrischer Antriebe. Die Modellierung wird komplett auf dem Prozessor über MATLAB/Simulink durchgeführt, ohne dass der Anwender das FPGA programmieren muss.


Weitere I/O-Module für die MicroAutoBox sind das DS1552 Multi-I/O Module, das eine Vielzahl leistungsstarker I/O bietet, sowie das DS1554 Engine Control I/O Module für die anspruchsvolle Steuerung von Verbrennungsmotoren.

Nachdem neue Funktionen mit der RCP-Plattform abgesichert sind, muss der Seriencode generiert werden. Mit TargetLink generieren Sie C-Code direkt aus der grafischen Entwicklungsumgebung MATLAB®/Simulink®/Stateflow®.


Auch bietet TargetLink eine native AUTOSAR-Unterstützung. Entwickler können AUTOSAR-Strukturelemente wie Runnables, Ports und Kommunikationsschnittstellen einfach auf Modellebene spezifizieren. Somit lässt sich der modellbasierte Entwurf direkt in Form von AUTOSAR-konformem Seriencode implementieren.

Weiterführende Informationen Produktinformationen