For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

DaimlerChrysler setzt bei Motorsteuerungen auf TargetLink

Autor(en):
Hartmut Weckenmann (DaimlerChrysler AG), 
Firma: DaimlerChrysler AG, Deutschland
Veröffentlicht: dSPACE NEWS 2003/2, Jun 2003

Um die Vorteile der Prozess-Standardisierung bei der Entwicklung von Motorsteuergeräten zu nutzen, wurde bei DaimlerChrysler in der Antriebssteuergeräte-Entwicklung die Funktions- und Software-Entwicklung der DaimlerChrysler-internen Funktionsumfänge für die Motorsteuergeräte vollständig auf automatische Code-Generierung umgestellt. Nach ausführlichen Tests bewies TargetLink die beste Tauglichkeit als Seriencode-Generator. Dies ist einerseits technischen Leistungsmerkmalen wie einer einfachen Anpassung an unsere Anforderungen und somit der leichten Integrierbarkeit in unsere bestehende Entwicklungsumgebung zu verdanken. Ebenso spielte der umfangreiche und engagierte technische Support von dSPACE eine große Rolle bei der Auswahl von TargetLink.



Weiterführende Informationen Produktinformationen