For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Prozessschritte zur Entwicklung und Validierung von automotiver Steuergeräte-Software.

dSPACE bietet eine vollständige und integrierte Umgebung für die Entwicklung eingebetteter Software und Systeme. Unsere Hardware- und Software-Werkzeuge sind komfortabel in der Anwendung und sparen wertvolle Entwicklungszeit und -kosten, egal ob Sie sie während des gesamten Prozesses oder nur für einzelne Projektphasen einsetzen. dSPACE Systeme unterstützen etablierte Entwicklungs- und Validierungsprozesse auch im Hinblick auf die Anforderungen der funktionalen Sicherheit und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Prozessketten an neue, anspruchsvolle Anforderungen anzupassen. Ausgewählte Kooperationspartner aus dem dSPACE Partnerprogramm ergänzen das Portfolio mit eigenen Produkten auf dem neuesten Stand der Technik. Durch ständige Innovationen, den Einsatz von Schlüsseltechnologien und Standards sowie engagierten Service und Support unterstützt dSPACE Sie auf dem Weg zu langfristigem Erfolg und bei der Umsetzung Ihrer Ideen.

Das hochautomatisierte Fahren steht im Fokus von Entwicklungsaktivitäten vieler Automobilhersteller. Anforderungen wie 360°-Rundumsicht mit zahlreichen heterogenen, sich überlagernden Sensoren, hochpräzise Positionierung oder Fahrzeugkonnektivität sind anspruchsvolle Themen für Werkzeugzulieferer.

Die Antwort darauf gibt dSPACE in Form einer End-to-End-Werkzeugkette für autonomes Fahren, und zwar aus einer Hand. Einzigartige Rapid-Prototyping-Lösungen für leistungsstarke Plattformen und eine maßgeschneiderte Software-Umgebung erlauben die Entwicklung kompletter Multisensorausstattungen im Fahrzeug, von Perzeptions- und Fusionsalgorithmen bis hin zu Steuerungen in Echtzeit. Die deutlich gewachsenen Testaufwände lassen sich nur durch Vorverlagern der Tests in eine Software-in-the-Loop (SIL)-Simulation bewältigen. PC-Cluster ermöglichen einen hohen Testdurchsatz mit Hilfe von weitgehend parallelisierten Computerknoten und Simulationen bei gleichzeitig maximierter Skalierbarkeit. Für Freigabetests bleibt die Hardware-in-the-Loop (HIL)-Simulation weiterhin unverzichtbar. Eine der größten Herausforderungen dabei ist die Integration von realen Umgebungssensoren wie Kamera, Radar oder Lidar und der Sensorfusion. dSPACE bietet ein komplettes Spektrum an Integrationsmöglichkeiten, von der einfachen Restbussimulation über die Rohdatenversorgung bis hin zur Over-the-Air-Stimulation.

Angesichts der wachsenden Umweltprobleme müssen sich zukünftige Fahrzeugkonzepte von Verbrennungsmotoren lösen und auf alternative Antriebssysteme umsteigen. Elektrische Antriebe sind die optimale Lösung, da sie nicht auf endliche Ressourcen angewiesen sind und emissionslos arbeiten, vorausgesetzt sie werden mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben. Während die Elektrifizierung der Fahrzeuge immer weiter voranschreitet, konzentriert sich die Entwicklung derzeit auf ausfallsichere Systeme und Notbetriebsstrategien, mehr Reichweite und höhere Effizienz von elektrischen Antrieben sowie kürzere Ladezeiten und verbesserte Speicher- und Ladetechnologien.

Die Batterien von elektrischen Fahrzeugen werden an Ladestationen aufgeladen, wobei diese für gewöhnlich Teil einer komplexen Ladeinfrastruktur sind. Neueste Entwicklungen in diesem Bereich beschäftigen sich mit dem sogenannten „Smart Charging“ – einem Konzept, das die Kommunikation zwischen elektrischem Fahrzeug und Ladestation vorsieht, um so den Ladeprozess und die Ladezeiten zu optimieren.

Elektromobilität

dSPACE bietet komplette Lösungen für die Entwicklung und den Test von Steuergeräten im Bereich Elektromobilität.

Elektrische Energiewirtschaft

dSPACE bietet umfassende Unterstützung für die Entwicklung und den Test von Steuergeräten für Anwendungen im Bereich der elektrischen Energiewirtschaft – vom Reglerentwurf und Rapid Control Prototyping über Reglerimplementierung bis hin zum Reglertest.

Elektrische Antriebstechnologie

dSPACE bietet eine Vielzahl an Systemen für die Entwicklung und den Test von Steuergeräten für Energiespeichersysteme, Leistungselektronik und elektrische Antriebe – vom Reglerentwurf und Rapid Control Prototyping über Reglerimplementierung bis hin zum Reglertest.

Weiterführende Informationen Produktinformationen Erfolgsstorys