Funktionsentwurf über Rapid Control Prototyping

Ingenieure haben beim Übergang vom Labor in ein reales System oft Schwierigkeiten, Änderungen, die an bestimmten Regelfunktionen vorgenommen wurden, schnell und einfach zu evaluieren. Dieses Beispiel zeigt ein unbemanntes Flugzeugsystem (UAS), das eine Regelfunktion zur Einhaltung einer sicheren Flugbereichsgrenze während des Betriebs enthält. Ingenieure fügen Änderungen an dieser Regelfunktion ein, indem sie einem modellbasierten Entwurfsansatz folgen, der auf validierten Flugzeug-, System- und Umgebungsmodellen basiert. Der aus dem Reglermodell generierte Code, der für die Aufrechterhaltung einer sicheren Flugbereichsgrenze verantwortlich ist, wird dann direkt an eine dSPACE MicroAutoBox übertragen, die im UAS installiert ist, um reale Flugtests durchzuführen. Mehrere Sensoren sind über einen gemeinsamen Datenbus, zum Beispiel CAN, verbunden, der für die Übertragung von Variablen wie Geschwindigkeit, Lage, Position, Anstellwinkel und Schiebewinkel erforderlich ist. Die auf der MicroAutoBox laufenden Regelalgorithmen übertragen Befehle als PWM-Signale an das Flugsteuerungssystem.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements