For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Anwendungsfall: 24-Stunden-Tests auf verschiedenen Plattformen

Die Aufgabe

Buchung des Testsystems und Ausführungsplanung.

Mit dem Trend zu kürzeren Entwicklungszyklen und einer höheren Verfügbarkeit von Software-Builds steigt die Anzahl der Tests kontinuierlich an. Die optimale Auslastung, das heißt der 24-Stunden-Betrieb der HIL-Systeme, trägt dazu bei, den geforderten Testdurchsatz zu erreichen. Darüber hinaus ist es wichtig, die Testlast der HIL-Systeme durch Funktionstests auf SIL-Testplattformen zu reduzieren.

Die Herausforderung

  • Verwaltung einer großen Anzahl von Testausführungen auf mehreren Testplattformen und Systemen
  • Planung der Verfügbarkeit der HIL-Testsysteme
  • Durchgängiger Einsatz von Tests auf HIL- und SIL-Plattformen

Die Lösung

SYNECT optimiert den Einsatz der verfügbaren HIL-Systeme.

SYNECT unterstützt die Planung und Terminierung von Testausführungen weltweit und ermöglicht die globale Verteilung von Testausführungen. Mit der Buchung und dem Ressourcenmanagement des Testsystems von SYNECT bleiben die Teams über den Teststatus und den Status des Testsystems auf dem Laufenden. Testsysteme starten Testausführungen automatisch zum geplanten Zeitpunkt oder sobald sie über die erforderliche Kapazität verfügen. Tests, die auf HIL- und SIL-Plattformen wiederverwendet werden können, werden in SYNECT unter Verwendung der standardisierten XIL-API und eines geeigneten Variablen-Mappings (XIL-Mapping) generiert. Dies reduziert die Vorbereitungs- und Konfigurationszeit für HIL auf ein Minimum und ermöglicht vollautomatische, reproduzierbare und zuverlässige Prozesse, die in SYNECT verwaltet werden.

Die Vorteile

  • Maximierte HIL-Auslastung durch die Möglichkeit von Tests rund um die Uhr, über Nacht und am Wochenende
  • Konfiguration und Steuerung von HIL- und SIL-Testfarmen
  • Reduzierung der HIL-Ausfallzeiten durch Einführung einer automatisierten HIL-Vorbereitung