For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Lösungen für ASAM XIL API – Generic Simulator Interface

Der ASAM-Standard XIL API ist der Nachfolger des ASAM-Standards HIL API. Der XIL Model Access Port (MAPort) unterstützt den Zugriff auf den Prüfstand in allen Phasen der Funktionsentwicklung: MIL (Model-in-the-Loop)-, SIL (Software-in-the-Loop)-, PIL (Processor-in-the-Loop)- und HIL (Hardware-in-the-Loop)-Simulation.
 
XIL API standardisiert die Schnittstelle zwischen der Test-Hardware und der Test-Software. Der Standard sorgt für die Wiederverwendung von Testfällen und das Abkoppeln der Testautomatisierungssoftware von der Test-Hardware. Vorteile für den Anwender:
  • Wiederverwenden automatisierter Tests auf Testsystemen anderer Anbieter
  • Reduzieren von Schulungskosten für Mitarbeiter
  • Verbesserter Know-how-Transfer von einem Prüfstand auf den anderen
 
Seit der Gründung von ASAM (Association for Standardisation of Automation and Measuring Systems) im Jahr 1998 ist dSPACE aktives Mitglied. Eine Vielzahl der dSPACE Produkte unterstützt den ASAM-Standard XIL API.

Details zu XIL API Technische Daten zum ASAM-Standard XIL API und wie er von der dSPACE Werkzeugkette unterstützt wird XIL-Cross-Tests

XIL-Cross-Tests werden regelmäßig durchgeführt, um das Zusammenspiel XIL-API-kompatibler Produkte zu gewährleisten.

AutomationDesk für die Testautomatisierung

AutomationDesk unterstützt HIL API MAPort (Model Access Port) und seit dSPACE Release 2015-A auch XIL API MAPort und XIL API EESPort (Electrical Error Simulation Port). Zudem ist die Software ein leistungsstarkes Test-Authoring- und Testautomatisierungswerkzeug für den HIL-Test von Steuergeräten.

Platform API Package für den Anschluss an dSPACE Plattformen

Das Platform API Package unterstützt den XIL API MAPort (Model Access Port) Server. Das Package bietet einen Bibliothekssatz für den Zugriff auf dSPACE Echtzeitplattformen und die PC-basierte Simulationsplattform dSPACE VEOS®.

Failure Simulation Package für den Zugriff auf dSPACE Failure Insertion Units

Das Failure Simulation Package unterstützt den XIL API EESPort (Electrical Error Simulation Port) Server für den Zugriff auf dSPACE FIU-Systeme.

ControlDesk zum Experimentieren

ControlDesk kann durch das XIL API MAPort Platform Module erweitert werden, das über den ASAM XIL API MAPort Server Zugriff auf Prüfstände von Drittanbietern ermöglicht, um Variablen zu lesen, zu schreiben und zu erfassen.

Weiterführende Informationen