For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Automatisiertes Fahren in Stadtgebieten und auf Autobahnen testen

  • Closed-Loop-Tests von Funktionen für automatisiertes Fahren am PC mit VEOS
  • Automotive Simulation Models (ASM) mit offenen, anpassbaren und echtzeitfähigen Simulink-Modellen für Fahrzeug- und Verkehrsumgebung
  • ModelDesk zur Konfiguration komplexer Szenarien in Stadtgebieten und auf Autobahnen mit unbegrenzter Anzahl erkennbarer statischer und beweglicher Objekte
  • MotionDesk für die 3D-Visualisierung virtueller Testfahrten, zum Beispiel in Autobahnszenarien mit realistischen Baustellen
  • SYNECT für zentrale Daten- und Prozessverwaltung sowie zur Ablaufsteuerung und Ausführung von Tests

Obwohl die Hardware-in-the-Loop (HIL)-Simulation für Freigabetests unverzichtbar bleibt, lässt sich der immens steigende Testaufwand nur noch bewältigen, indem die Tests in die Software-in-the-Loop (SIL)-Simulation vorverlagert werden. Das gilt insbesondere für Tests in Zusammenhang mit autonomem Fahren. dSPACE bietet eine hervorragend abgestimmte Werkzeugkette, die den nahtlosen Übergang von SIL zu HIL erlaubt. Die realistische Simulation ist die Basis für die virtuelle Absicherung; und auch die echtzeitfähigen ASM-Sensormodelle gehören zu den wichtigsten Komponenten. Das Modellieren der Umgebung mit Straßen, Randbebauung, Verkehrsschildern usw. sowie die Anzeige von Verkehrsteilnehmern wird zunehmend detaillierter, da diese Komponenten direkt mit den Sensormodellen in der Simulation interagieren. Zudem sorgt die Multi-Agenten-Simulation der ASMs dafür, dass viele vollausgestattete Fahrzeuge autonom in derselben Umgebung fahren können. ModelDesk unterstützt die Generierung von Straßennetzen aus Navigationsdaten und den komfortablen Import von Szenariobeschreibungen, zum Beispiel aus realen Fahrtests. MotionDesk ermöglicht eine realistische Visualisierung und durch die intelligente Lichtsimulation werden virtuelle Fahrten sogar im Nebel und bei Nacht einfach. Datenartefakte wie Simulationsmodelle, Testszenarien und Parameter werden zentral in SYNECT verwaltet. Hier lassen sich auch Testdurchläufe planen und automatisieren.

Weiterführende Informationen