For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Closed-Loop-HIL-Test von V2X-basierten Anwendungen

  • Echtzeitsimulator mit Automotive Simulation Models (ASM) zur Simulation von Fahrzeug und Verkehrsumgebung
  • dSPACE V2X Blockset verbunden mit einem V2X-Hardware-Adapter zur Bereitstellung von Botschaften der Umgebungsfahrzeuge und der Infrastruktur über Funkkanäle gemäß Standards für die drahtlose Ad-hoc-Kommunikation in Europa und den USA
  • dSPACE GNSS Simulator Interface Blockset verbunden mit einem GNSS (Global Navigation Satellite System)-Signalgenerator zur Bereitstellung von Fahrzeugpositionen in Form von Funkfrequenzsignalen
  • ControlDesk zum Steuern der Stimulation, Analysieren von V2X-Daten und Ändern von Testparametern

Die Simulationsumgebung ist zum Beispiel zum Testen typischer V2X-Anwendungen geeignet, die das Car2Car Communication Consortium für die Einführungsphase von V2X vorschlägt (Tag 1). Typische Anwendungen sind Kollisionswarnungen an Kreuzungen, Einsatzfahrzeugwarnung, Warnung vor Gefahrensituationen oder widrigen Wetterverhältnissen. Zudem adressiert der Prüfstand die Kommunikation mit Objekten am Straßenrand (Roadside Units, RSUs, zum Beispiel intelligente Ampeln und Baustellen) und den relevanten Anwendungen, zum Beispiel Baustellenwarnsysteme und GLOSA (Green Light Optimized Speed Advisory, Optimierung der Fahrzeuggeschwindigkeit gemäß Ampelperioden) durch Unterstützung der entsprechenden Anwendungsprotokolle. Um die Kommunikation mit mehreren Fahrzeugen oder RSUs zu testen und das WLAN-Kanalverhalten zu berücksichtigen, können zusätzliche V2X-Funkadapter sowie ein Funkkanalemulator hinzugefügt werden.

Weiterführende Informationen