ADAS/AD is a complex domain. To ensure the safety of ADAS/AD systems, using recorded real-world data is an essential step in the respective homologation and release strategies. After all, contrary to synthetic simulation data, the level of accuracy of and fidelity in recorded real-world data can simply not be exceeded. dSPACE offers several solutions that use the replay of recorded data, also referred to as data replay, data reprocessing, data re-simulation, and data playback, for the validation and testing of ADAS/AD features, perception, sensors, and sensor fusion components. Data replay brings safe ADAS/AD systems to the road. 

Replay Accuracy

The aim of data replay is to reproduce recorded data in exactly the same way in which the (V-)ECU would have received it if it was used in a vehicle on the road. dSPACE understands this challenge very well and offers best-in-class solutions, allowing you to focus on innovations that set you apart from your competition. Simply leave the rest to dSPACE.

Modularity

Built with the fast dynamics of ADAS/AD projects in mind, each dSPACE solution consists of modular blocks that can be rapidly and efficiently adapted and expanded. The modular system architecture gives you a head start over your competition, as you can expand the system later on, for example, once the capacity of the initial system is reached or once a completely new feature is required. 

Comprehensiveness

Validating ADAS/AD systems by means of data replay is a demanding process rather than a simple test step. After all, expansive software data replay test campaigns are required for each software update, and specific hardware data replay test campaigns have to be completed for the main scenarios of interest. And we haven’t even mentioned test and data management and the corresponding IT infrastructure. dSPACE recognizes these challenges and offers the right solution for each of them, whether we tap directly into our own dSPACE expertise or work with our comprehensive partner ecosystem. You can choose the best fit for your company from the market's most comprehensive portfolio. 

Optimized Total Cost of Ownership

dSPACE looks at the entire test chain from beginning to end to assess and optimize what you will really end up paying throughout the lifetime of a solution. dSPACE stands for full transparency. We avoid hidden costs that result from a lack of essential features that would make accurate testing infeasible and we actively seek to decrease computation/usage costs. In addition, with our extensive know-how in closed-loop testing, all dSPACE systems for data replay can be used again as closed-loop systems with little to no effort. 

Herausforderungen

Hohe Präzision und Realismus zu erreichen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Das zu testende System (SUT) muss mit den aufgezeichneten Daten genauso gespeist werden, wie es bei einer realen Testfahrt der Fall wäre. Heterogene Datenströme, einschließlich Sensor- und Netzwerk-/Busdaten, müssen während des Datenwiedergabeprozesses synchronisiert werden, auch wenn sich ihre Paket-/Meldungsgröße unterscheiden kann. Darüber hinaus nimmt die schiere Menge der gestreamten Daten stetig zu. Eine weitere Herausforderung ist die komplexe Echtzeitanpassung der aufgezeichneten Daten, um die End-to-End-Verschlüsselung und die Sicherheitsprüfungen im SUT zu bestehen. Darüber hinaus ist die effiziente Skalierung des Tests zur kontinuierlichen Versorgung von Millionen gefahrener Kilometer und zur Orchestrierung mehrerer Testsysteme von entscheidender Bedeutung.

Einige typische Beispiele für getestete Funktionen.

dSPACE Data-Replay-Lösungen

dSPACE bietet dedizierte Lösungen für jeden Anwendungsfall der Datenwiedergabe, unabhängig davon, ob das SUT physisch verfügbar ist (HIL) oder sich noch in der frühen Software-Entwicklungsphase befindet (SIL) und ob es sich um eine einfache Sensorkomponente oder eine komplexe zentrale Berechnungsplattform für autonomes Fahren handelt.

Alle dSPACE Lösungen für die Datenwiedergabe gewährleisten eine synchrone Aufnahme von Sensor- und Busdaten bei minimalem Jitter. Darüber hinaus ist durch den modularen Ansatz die Systemaufrüstung zur Anpassung an neue Bandbreitenanforderungen eine einfache Aufgabe. Ein nahtloser Übergang und die Interoperabilität zwischen reiner Software-Umgebung (SIL) und physischem SUT (HIL) sowie zwischen Closed-Loop- und Data-Replay-Tests sind ebenfalls gewährleistet. Diese Interoperabilität vereinfacht das Hochfahren des SUT mit synthetischen Daten im geschlossenen Regelkreis bis zum Anfangszustand der aufgezeichneten Daten, wo der Datenwiedergabeprozess beginnt.

dSPACE Data-Replay-Lösungen unterstützen eine breite Palette von Standard- und kundenspezifischen Bus- und Sensorschnittstellen. Darüber hinaus gewährleistet der Einsatz der dSPACE Echtzeitsysteme die Echtzeit-Anpassung der aufgezeichneten Daten mit Sicherheits- und Zeitinformationen sowie die Live-Überwachung und Manipulation der abgespielten Daten.

Anwendungsfälle

Die folgenden Anwendungsfälle zeigen einige typische Data-Replay-Aufgaben und die passenden dSPACE Lösungen für jede dieser Aufgaben:

Sensorkomponenten

Verwendung aufgezeichneter Daten aus der realen Welt zur Validierung des Verhaltens von Kamera-, Lidar- und Radarsensoren in einer Hardware (HIL)-Umgebung

ADAS/AD-Plattformen (ECUs)

Testen von Perzeptions- und Sensorfusionsfunktionen auf ADAS/AD-Rechenplattformen mit aufgezeichneten realen Daten in einer Hardware (HIL)-Umgebung

Virtuelle ECUs und Software-Komponenten

Test von Perzeptions- und Sensorfusionsfunktionen in einer vollständigen Software (SIL)-Umgebung vor dem Einsatz auf dem Zielsteuergerät

  • Data Replay Produktinformationen, PDF, Englisch, 1219 KB
Weiterführende Informationen Verwandte Themen Video Erfolgsstorys Kontakt zu dSPACE

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unsere Newsletter, oder verwalten oder löschen Sie Ihre Abonnements