For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Unterstützte Kommunikationsstandards

Mit seinen Produkten unterstützt dSPACE den Großteil der üblichen Kommunikationsstandards.

FIBEX

Das Fieldbus Exchange Format (FIBEX) wurde von ASAM spezifiziert. FlexRay-Netzwerke werden größtenteils als FIBEX-Dateien beschrieben. Die Dateien sind im XML-Format und enthalten Informationen zum kompletten Fahrzeugnetzwerk. Sie beschreiben die Netzwerktopologie, Datenrahmen, Signale und deren Codierung und Scheduling sowie Signalparameter.

FlexRay-Konsortium

FlexRay gilt als De-facto-Standard für zeitgesteuerte Kommunikationssysteme im Fahrzeug. Das dSPACE FlexRay-Produktportfolio bietet umfassende FlexRay-Unterstützung, angefangen bei der Hardware wie Prototyping-Systeme und I/O-Karten mit FlexRay-Schnittstellen bis hin zu Software für die Echtzeitsimulation von Modellen in FlexRay-Netzwerken.

DBC

Communication Database for CAN ist ein Dateiformat zur Beschreibung der CAN-Kommunikation zwischen verteilten Steuergeräten. Die Datei definiert die Eigenschaften eines CAN-Netzwerks einschließlich seiner Signale, der verbundenen Steuergeräte und der CAN-Botschaften. Das Format ist weitverbreitet, aber auf CAN-Netzwerke beschränkt.

CAN in Automation

Die CAN in AUTOMATION – International Users and Manufacturers Group e.V. (CiA) wurde 1992 von mehreren Unternehmen gegründet. Ziel des Vereins ist es, eine neutrale Plattform für die Weiterentwicklungen des CAN-Protokolls bereitzustellen und die Verbreitung von CAN zu fördern.

LDF

Die LIN Description File (LDF) spezifiziert alle Signale, Datenpakete und Scheduling-Tabellen eines LIN-Busses. Die Beschreibung enthält die Eigenschaften des Masters sowie eine oder mehrere Slave-Controller. Wie der Name erkennen lässt, ist das Dateiformat auf LIN-Busse beschränkt.

ARXML

AUTOSAR-XML (ARXML)-Dateien beschreiben Systeme gemäß AUTOSAR. AUTOSAR (AUTomotive Open System ARchitecture) ist eine Industriepartnerschaft, die einen offenen Standard für automotive Elektrik/Elektronik (E/E)-Architekturen entwickeln und etablieren möchte. Ein System ist eine Kombination aus einer Hardware-Topologie, einer Software-Architektur, einer Netzwerkkommunikation und Informationen darüber, wie diese Elemente miteinander verbunden sind. AUTOSAR-System-Beschreibungsdateien sind Instanzen des AUTOSAR System Templates. In dieser Datei werden unterschiedliche Busprotokolle einschließlich der Gateways zwischen den Protokollen beschrieben.

Ethernet

Die Ethernet-Technologie erlaubt mehreren Fahrzeugsystemen, zum Beispiel Infotainment, Fahrerassistenz und On-Board-Diagnose, den zeitgleichen Zugriff auf Informationen über ein ungeschirmtes Zweidrahtkabel.

OPEN Alliance

dSPACE trat der OPEN Alliance im Jahr 2012 bei. Die OPEN Alliance widmet sich der Verbreitung von Ethernet-Netzwerken mit zweiadrigen, ungeschirmten Kupferkabeln als Standard für Anwendungen im Fahrzeug. Die OPEN Alliance Special Interest Group (SIG) adressiert Anforderungen aus der Industrie zur Verbesserung von Fahrzeugsicherheit, Komfort und Infotainment bei gleichzeitiger signifikanter Reduzierung von Netzwerkkomplexität und Verkabelungskosten.

Product LDF DBC FIBEX AUTOSAR
Bus Manager Yes Yes
  • 3.1
  • 4.1.1
  • 3.2.1
  • 4.0.3
  • 4.2.1
  • 4.2.2
RTI LIN MultiMessage Blockset Yes
  • 3.1
  • 4.1
  • 4.1.1
  • 3.1.4
  • 3.2.1
  • 3.2.2
  • 4.0.3
  • 4.1.1
  • 4.1.2
  • 4.2.1
  • 4.2.2
RTI CAN MultiMessage Blockset Yes
  • 3.1
  • 4.1
  • 4.1.1
  • 3.1.4
  • 3.2.1
  • 3.2.2
  • 4.0.3
  • 4.1.1
  • 4.1.2
  • 4.2.1
  • 4.2.2
dSPACE FlexRay Configuration Package
  • 2.0
  • 3.0
  • 3.1
  • 4.1
  • 4.1.1
  • 3.1.4
  • 3.2.1
  • 3.2.2
  • 4.0.3
  • 4.1.1
  • 4.1.2
  • 4.2.1
  • 4.2.2
Ethernet Configuration Package
  • 4.0
  • 4.1
  • 4.1.1