For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Anwendungsfall: TargetLink und SystemDesk

Schnelle und zuverlässige AUTOSAR Roundtrips mit minimalem Benutzereingriff

Entwickeln von AUTOSAR-Software mit SystemDesk und TargetLink basierend auf dem Austausch von SWC-Containern

TargetLink und SystemDesk stellen die optimale Kombination für die Entwicklung AUTOSAR-konformer Software dar. Die beiden Werkzeuge tauschen SWC-Container aus, die nicht nur die ARXML-Dateien enthalten, sondern neben weiteren nützlichen Metainformationen auch die Quelldateien für die Implementierung sowie die A2L-Dateien. So können AUTOSAR Roundtrips zuverlässig und transparent mit minimalem Benutzereingriff durchgeführt werden. Zudem haben TargetLink-Anwender bequemen, direkten Zugriff auf die Generierung des virtuellen Steuergeräts (V-ECU) in SystemDesk sowie auf die Simulationsoptionen in VEOS. Diese dienen zum Evaluieren und Testen des Verhaltens von TargetLink-Komponenten als Teil komplexer Systeme in frühen Entwicklungsphasen – mit gleichbleibenden Schnittstellen während der unterschiedlichen Entwicklungsschritte.

Wesentliche Vorteile für TargetLink-Anwender:

  • Sicherer und komfortabler Datenaustausch basierend auf SWC-Containern
  • Schnelle und zuverlässige AUTOSAR Roundtrips mit minimalem Benutzereingriff
  • Komfortable V-ECU-Generierung zum Testen von SWCs mit VEOS in frühen Entwicklungsphasen

Produktinformationen