ASMs testen komplette LKW-Elektronik

Auteur(s):
Mikael Adenmark (Scania CV AB), 
Société: Scania CV AB, Suède
Publié: dSPACE NEWS 2008/1, Feb 2008

Der schwedische Lastkraftwagen- und Bushersteller Scania hat ein Integrationslabor eingerichtet, um Steuergeräteverbunde automatisiert testen zu können. Das Integrationslabor, bestehend aus einem nachgebauten Scania-Lkw/Bus mit 33 Steuergeräten und 11 CAN-Netzwerken, basiert auf Hardware-in-the-Loop (HIL)-Simulatoren und den echtzeitfähigen Automotive Simulation Models (ASMs) von dSPACE. Die Architektur des Labors erlaubt diverse Testmöglichkeiten der Fahrzeugkonfigurationen und ist optimal für die Durchführung von Regressionstests geeignet.

Téléchargement (PDF, Allemand, 618 KB)
Ce document est également disponible en version
Anglais (PDF, 580 KB): Téléchargement
Japonais (PDF, 1027 KB): Téléchargement