Echtzeit-Hardware

Echtzeit-Hardware für Rapid Control Prototyping (auch geeignet für den Einsatz im Fahrzeug)
 
Üblicherweise ist Prototyping-Hardware hinsichtlich der Prozessorleistung und des RAM/ROM-Bedarfs um ein Vielfaches leistungsstärker als das spätere Seriensteuergerät selbst, daher spielen Hardware-Beschränkungen in der Entwurfsphase keine Rolle. Die Hardware des dSPACE Prototyping-Systems besteht aus leistungsstarken Prozessoren, die Ihre Reglermodelle in Mikrosekunden berechnen. Die Verbindung nach außen wird durch ein breites Spektrum an I/O-Schnittstellen realisiert.
Single-Board-Hardware
Mit unserer Single-Board-Hardware können Sie alles auf eine Karte setzen. Die Karten bieten eine umfassende Auswahl an Ein-/Ausgabeschnittstellen sowie einen leistungsstarken Echtzeitprozessor. Unsere Single-Board-Hardware wird in PCs (DS1104) oder Erweiterungsboxen (DS1103) installiert.
Modulare Hardware
Mit modularer Hardware erreichen Sie optimale Skalierbarkeit und Flexibilität. Aus unserer großen Auswahl an Karten können Sie genau die Prototyping-Hardware zusammenstellen, die Sie für Ihr Projekt benötigen. Die Boards werden in Erweiterungsboxen mit unterschiedlich vielen Steckplätzen für den Einsatz im Labor und im Fahrzeug installiert.
MicroAutoBox-Hardware
Die MicroAutoBox-Hardware verfügt über einen festen Satz gängiger I/O für zahlreiche Anwendungen. Die besondere Stärke der MicroAutoBox liegt in der einzigartigen Kombination aus leistungsstarker, umfassender I/O und dem extrem kompakten und robusten Design. Sie ist speziell für den Einsatz im Fahrzeug ausgelegt. Neben Standard-I/O bietet die MicroAutoBox Schnittstellen für alle wesentlichen automotiven Bussysteme wie CAN, LIN, FlexRay und Ethernet.
RapidPro-Hardware
Die RapidPro-Hardware ist eine Erweiterung zu dSPACE Prototyping-Systemen. Die per Soft- und Hardware konfigurierbaren Standardsignalkonditionierungs- und Leistungsendstufenmodule können auf die RapidPro-Einheiten aufgesetzt werden, um so individuelle Systeme aufzubauen. Durch das flexible Konzept lassen sich Komponenten rekonfigurieren und in späteren Projekten mit anderen Anforderungen mit minimalem Aufwand erweitern. Für diverse Standardanwendungen bietet dSPACE vordefinierte Konfigurationen der RapidPro-Hardware.