For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

RTI CAN Blockset

Für die Kombination von dSPACE Systemen mit CAN-Kommunikationsnetzwerken

Das RTI CAN Blockset ist besonders zum Entwickeln und Testen von Regelfunktionen geeignet, die über ein CAN-Bussystem kommunizieren.

Anwendungsbereiche

Das RTI CAN Blockset ist eine Erweiterung zu Real-Time Interface und dient dazu, dSPACE Systeme mit CAN-Kommunikationsnetzwerken zu kombinieren und zu konfigurieren. Das RTI CAN Blockset und das RTI CAN MultiMessage Blockset unterscheiden sich hinsichtlich ihre Leistungsmerkmale und Anwendungsbereiche (Rapid Control Prototyping / Hardware-in-the-Loop-Simulation).

Vorteile

Das RTI CAN Blockset ist besonders zum Entwickeln und Testen von Regelfunktionen geeignet, die über ein CAN-Bussystem kommunizieren. Um eine Botschaft mit dem RTI CAN Blockset zu erstellen, wählen Sie den geeigneten Block aus der CAN-Blockbibliothek und verbinden ihn mit Ihrem Simulink-Modell. Informationen zur Konfiguration wie Baudrate, Bezeichner, Botschaftenlänge und Interrupts können in Dialogen eingegeben werden. Durch die multiple Blockunterstützung können mehrere DBC-Dateien für ein Modell gleichzeitig verwendet werden, so dass die Varianten der DBC-Datei leichter zu handhaben sind und zur Laufzeit gewechselt werden können. Mit dem Blockset können Sie direkt aus Simulink heraus auf CAN-Rohdaten zugreifen. Dadurch ist es möglich, Protokolle mit Hilfe der Rohdaten direkt auf Simulink-Modellebene zu erstellen.

Functionality Description
General
  • Message-oriented Simulink blockset for combining dSPACE systems with CAN communication networks and for configuring these CAN networks
  • One Simulink block for each functionality/each message
Initialization and configuration
  • Importing database files (see below)
  • Configuring baud rate, sample mode, bit timing parameters, termination resistors, etc.
  • DBC file support
  • User-defined database support via custom parser
  • Multiple DBC file support allowing simultaneous use of several DBC files for one model
Signal and message handling
  • Dialog-based setup of receive, transmit, request and remote messages (for example, format, identifier, signal composition, and encoding/decoding)
  • Loop-back functionality: CAN messages sent by one CAN controller can be made available to the same CAN controller
  • Gateway block to transfer messages between two CAN buses unidirectionally or bidirectionally, without message or signal manipulation (not applicable to DS1103)
  • Displaying status information on CAN controller
  • Various options for manipulating signals and messages n Multiple message access: The same CAN messages can be sent and received from within different model subsystems
  • Block outputs for time stamp information: receive time, transmit time, delta time, delay time
  • Different sample times and tasks for different messages (each message represented by its own block)
  • Custom encoding and decoding for the generation (TX) and verification (RX) of checksums and parity bits
  • Raw data manipulation directly from Simulink
  • User-defined messages with signal representation n Manipulating CAN signals at model design
  • Fixed message cycle time
Interrupts
  • Supported interrupts: receive, transmit, request and remote messages, bus off

Verwandte Themen