AutomationDesk®

Umgebung für leistungsstarke und komfortable Testautomatisierung

 

  • Grafische Beschreibung von Testroutinen
  • Ausgereiftes Konzept für kundenspezifische Bibliotheken
  • Automatische Reportgenerierung
  • HIL-API-basierter Zugriff auf Simulator
  • Fernsteuerung von Mess-, Applikations- und Diagnosewerkzeugen wie ControlDesk® Next Generation
  • Offline-Testausführung und -Testentwicklung
  • Test Builder: hochgradig anpassbare Bibliothek an Test-Frameworks
  • Komplexe Signalevaluierungen

Vorteile

AutomationDesk ist ein leistungsstarkes Front-End-Tool für automatisierte Hardware-in-the-Loop (HIL)-Tests der Anwendungssoftware oder der Diagnosefunktionen elektronischer Steuergeräte.
AutomationDesk verfügt über Bibliotheken mit einer großen Anzahl vordefinierter Testschritte, z. B. für den leichten Zugriff auf den HIL-Simulator, auf eine FIU (Failure Insertion Unit) oder auf die Applikations- und Diagnose-Software. Mit dem Testautomatisierungstool AutomationDesk lassen sich Tests jederzeit ausführen, zum Beispiel nachts oder am Wochenende. Dadurch erhöhen sich Testabdeckung und Qualität der Steuergeräte-Software bei gleichzeitiger Einsparung von Zeit und Kosten.
 

Mit AutomationDesk können Sie Testroutinen grafisch programmieren, ohne dass dafür Expertenwissen notwendig ist.


Modulüberblick

Durch die neue modulare AutomationDesk-Paketierung können Sie die Pakete auswählen, die Sie für Ihre Automatisierungsaufgaben benötigen, und anschließend bei Bedarf weitere Module hinzufügen.
 
AutomationDesk – Automation Server 
Der AutomationDesk – Automation Server ist eine Alternative zur Vollversion von AutomationDesk:
  • Werkzeugvariante ohne grafische Benutzeroberfläche
  • Planung, Parametrierung und Ausführung bestehender Tests
  • Beispiele für Client-Anwendungen sind SYNECT, Batch-Skripte in Python und angepasste Operator-UI-Anwendungen
 
Platform API Package
  • In Python implementierter HIL-API-MA-Port (Model Access Port): Schnittstelle zu ASAM-HIL-API-kompatiblen Simulationsplattformen
  • In .NET implementierter HIL-API-MA-Port: Schnittstelle zu ASAM-HIL-API-kompatiblen
 
Simulationsplattformen
  • RTPLIB2: Schnittstelle zu dSPACE HIL-Plattformen
  • NEU: Platform Management API: Schnittstelle zum Konfigurieren von dSPACE Plattformen
 
Failure Simulation API Package
  • HIL-API-EESPort (Electrical Error Simulation port) in .NET (für dSPACE SCALEXIO)
  • API zur Fehlersimulation, basierend auf Tool-Automatisierung von ControlDesk Next Generation
Real-Time Testing
  • Python-basierte Echtzeit-Testautomatisierung
  • Synchrone Ausführung von 100% reproduzierbaren Echtzeittests und Simulationsmodell
  • Leichte Integration in benutzerdefinierte Test-Frameworks (AutomationDesk® oder andere)
  • Unterstützung von VEOS®, der dSPACE Plattform für PC-basierte Offline-Simulation

Beschreibung

Grafische und Python-basierte Testentwicklung
Der Sequence Builder in AutomationDesk bietet eine grafische UML-kompatible Umgebung für die Entwicklung von Automatisierungssequenzen. Der Sequence Builder und sein Übersichtsbereich unterstützen Sie bei der Nachverfolgung umfangreicher Sequenzstrukturen. AutomationDesk kombiniert und integriert grafische und Python-basierte Testentwicklung. Üblicherweise wird die grafische Entwicklung eingesetzt, um den Kontrollfluss zu beschreiben und auf Geräte wie Hardware oder zusätzliche Software zuzugreifen. Für die Implementierung von Algorithmen oder für benutzerspezifische Erweiterungen kommen Python-Skripte zum Einsatz.
 
Wiederverwenden von Automatisierungsaufgaben
Wenn eine Testsequenz oder einzelne Testschritte für ähnliche Automatisierungsaufgaben in anderen Projekten oder Sequenzen wiederverwendet werden müssen, können diese in kundenspezifischen Bibliotheken abgelegt werden. So wachsen diese Bibliotheken kontinuierlich weiter und Sie profitieren von dem angesammelten Know-how in zukünftigen Projekten. Diese Methode beschleunigt den Testentwicklungsprozess und macht ihn sehr effizient. Durch das Dateisystem oder ein Versionskontrollsystem lassen sich unterschiedliche kundenspezifische Bibliotheken von unterschiedlichen AutomationDesk-Installationen nutzen.
 
Test Builder und Framework Builder
Test Builder ist eine hochgradig anpassbare Bibliothek an Test-Frameworks. Test Builder enthält ein einsatzbereites Test-Framework mit Test- und Testschrittvorlagen einschließlich der Behandlung von Ausnahmen/Testurteilen sowie der Reportgenerierung.
Die Test-Builder-Elemente werden mit der Framework-Builder-Bibliothek implementiert.
 
  • Einsatzbereites Test-Framework
  • Test- und Testschrittvorlagen
  • Detaillierte Reportgenerierung
  • NEU: Standard-HTML- und -PDF-Stylesheets für ausführliche oder kurze Reports
  • Ausnahme- und Testurteilbehandlung
  • Basierend auf Framework Builder
  • Hochgradig anpassbar und transparent
 
Testprojektmanagement in AutomationDesk
Verwalten von Projektdaten
Mit dem Project Manager in AutomationDesk® lassen sich Sequenzen, Daten und Ergebnisse von Testprojekten optimal darstellen. Tests sind reproduzierbar, zum Beispiel können sie für Regressionstests wiederholt werden. Auch lassen sich Tests gemäß den zu testenden Funktionen, den Steuergeräten im Verbund, den Entwicklungsphasen und den projektspezifischen Anwendern einteilen.
 
Offline-Testausführung und -Entwicklung
Die Bibliotheken in AutomationDesk haben einen Offline-Modus, so dass Tests, die auf die Bibliotheken zugreifen, auch dann ausführbar sind, wenn die dafür notwendige externe Software oder Hardware nicht verfügbar ist. Um die Testausführung zu aktivieren, setzen die Testschritte anschließend Standardverhalten ein. Zum Beispiel können die Tests ausgeführt werden, ohne dass der Hardware-in-the-Loop-Simulator mit AutomationDesk verbunden ist. Sie können die Rückgabewerte für das Standardverhalten selbst definieren oder sie in einem Online-Testausführungslauf aufzeichnen.
 
Automatische Reportgenerierung
Basierend auf den Testergebnissen generiert AutomationDesk automatisch die entsprechende Reportdokumentation. Um den Inhalt des Reports zu spezifizieren, steht eine Bibliothek mit Reporttestschritten (wie AddText, AddTable oder AddPicture) zur Verfügung. Am Anfang des Reports werden Statistiken zu allen Testergebnissen aufgeführt. Sie können einen detaillierten Report generieren oder einen Kurzbericht, der auf einen Blick die Qualitätsbewertung eines Steuergeräts erlaubt. Zudem gibt es zahlreiche Optionen zur Festlegung der Detailtiefe und der unterschiedlichen Reportformate. Reports werden normalerweise im HTML- oder PDF-Format generiert, aber auch jedes andere Ausgabeformat lässt sich mit Hilfe zusätzlicher XML Style Sheets generieren.
 
Versionskontrolle von Projekten und kundenspezifischen Bibliotheken
AutomationDesk verfügt über eine Schnittstelle zur Versionskontrolle. Damit können Sie Versionskontrollsysteme integrieren, die eine Microsoft® SCC (Source Code Control)-Schnittstelle haben, z. B. MKS® Source Integrity, Apache Subversion (SVN) 1) oder IBM® Rational® ClearCase® etc.
 
1)        Erfordert Installation eines SCC-API-Plug-ins von PushOk Software
 
 
Testautomatisierung
Um HIL-Testsysteme zeit- und kosteneffizient auszuführen, muss die Testautomatisierung sorgfältig geplant werden. Manchmal müssen Tausende relevanter Tests definiert und verwaltet werden, im Fall von sicherheitskritischen Systemen bereits Jahre vor Produktionsstart.
 
Das Ziel ist dabei, die Basistestschritte zu erstellen, in Bibliotheken zu speichern und diese für weitere Tests wiederzuverwenden.
Erreicht wird das durch generische, nicht-redundante Basistestschritte, kombiniert mit einem geeigneten Bibliothekskonzept. Dieses kann mit wenigen Anpassungen beispielsweise für zukünftige Fahrzeuggenerationen wiederverwendet werden.

Integration von AutomationDesk in typische Werkzeugketten

Anschluss an dSPACE SYNECT
SYNECT ist eine Datenmanagement- und Collaboration-Software mit Schwerpunkt auf der modellbasierten Entwicklung und dem Test von Steuergeräten. SYNECT unterstützt Sie bei der Verwaltung von Daten über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg: egal ob Modelle, Signale, Parameter, Tests und Ergebnisse oder Datenabhängigkeiten, Versionen, Varianten und Verknüpfungen mit den zugrunde liegenden Anforderungen.

 
SYNECT Test Management ist ein SYNECT-Modul, das Ihnen einen komfortablen Zugriff auf AutomationDesk bietet.
 
Ferngesteuerte Testausführung
AutomationDesk hat eine COM-basierte API-Schnittstelle (Application Programming Interface), die die Fernsteuerung und die Automatisierung bestimmter AutomationDesk-Funktionen erlaubt. Typische Anwendungsfälle:
 
XML-Testaustauschformat
AutomationDesk® unterstützt den Import und Export von Projekten, Ordnern, Tests und Kundenbibliotheken wie XML-Dateien. Durch den Import und Export von Testbeschreibungen mit Hilfe von XML lassen sich Tests zwischen verschiedenen Testwerkzeugen austauschen. Wenn zum Beispiel ein Test aus einem Drittanbieterwerkzeug oder einer proprietären Testbeschreibung importiert werden soll, muss dieser nur in das XML-Format von AutomationDesk konvertiert werden.