For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

Variable Editor

Arbeiten mit Steuergeräte-Beschreibungsdateien

Der Variable Editor ist das Grundgerüst für die Projektverwaltung und bietet Funktionen, um die Arbeit mit zahlreichen Variablenbeschreibungen übersichtlich zu gestalten. Darunter Funktionen wie Ändern, Bearbeiten, Importieren und Exportieren von Variablenbeschreibungen.    

Auf einen Blick

Anwendungsbereiche

Eine A2L-Datei gemäß ASAM-MCD-2MC-Standard (vormals ASAP2) enthält alle Informationen zu Mess- und Kalibriergrößen im Steuergerät. Dazu gehören Informationen zu Speicheradressen und Umrechnungsmethoden der Variablen, zu Speicherlayout und Datenstrukturen im Steuergerät sowie zu Kommunikationsparametern für die Mess- und Kalibrierschnittstelle. Das Dateiformat A2L hat sich in der Automobilindustrie als De-facto-Standard etabliert.

Der dSPACE Variable Editor ist ein eigenständiges Werkzeug, das speziell auf die Anforderungen der Entwicklungsphase für Steuergeräte-Software zugeschnitten ist. Mit ihm können Sie neue A2L-Dateien erstellen oder bestehende importieren und bearbeiten. Der Variable Editor ist voll kompatibel zum ASAM-MCD-2MC-Standard. 

 

Vorteile

Mit dem Variable Editor können Sie Steuergeräte-Beschreibungsdateien visualisieren, erstellen und editieren. Es ist möglich, beliebig viele A2L-Dateien in den Editor zu importieren, was das Kopieren und Einfügen ausgewählter Variablen und Gruppen in eine bestehende oder eine neue Beschreibungsdatei einfach macht. Dadurch können bestehende A2L-Dateien gruppiert und deren Inhalte zusammengeführt werden.

Mit Hilfe des integrierten Map-Datei-Managers ist es möglich, Linker-Map-Dateien einer Steuergeräte-Beschreibungsdatei zuzuweisen, um die Adressinformationen per Mausklick zu aktualisieren.

Zudem lassen sich ausgewählte Variablen leicht importieren und exportieren. Neue oder modifizierte Variablen sind leicht zwischen Anwendern austauschbar.