For a better experience on dSPACE.com, enable JavaScript in your browser. Thank you!

PROFIBUS-Schnittstelle

Schnittstelle zu einem PROFIBUS-Netzwerk

Die PROFIBUS-Schnittstelle verbindet dSPACE Systeme mit PROFIBUS (PROcess Field BUS)-Netzwerken, um Reglertechnologien für Industrieautomation, dezentrale Peripheriegeräte, Bewegungssteuerung etc. zu entwickeln.

Anwendungsbereiche

Die Verarbeitung von Closed-Loop- und Open-Loop-Regelinformationen für Maschinen und Systeme mit Hilfe leistungsstarker Mikrochips ist in der modernen Automatisierungstechnologie weitverbreitet. Standardmäßig sind die Prozessoren durch ein oder mehrere Kommunikationsnetzwerke miteinander verbunden. Die PROFIBUS-Schnittstelle verbindet den dSPACE Simulator und dSPACE Prototyping-Systeme mit PROFIBUS-Netzwerken, um Reglertechnologien für Industrieautomation, dezentrale Peripheriegeräte und Bewegungssteuerung zu entwickeln.

Vorteile

Die PROFIBUS-Schnittstelle ist dank eigener Schnittstelle für den PHS++ Bus in der Lage, sehr schnell mit der modularen dSPACE Hardware zu kommunizieren. Die maximale Baudrate für die PROFIBUS-Kommunikation beträgt 12 MBaud. Im Lieferumfang der Schnittstelle enthalten ist ein beispielhaftes ControlDesk®-Experiment, um die Implementierung der modularen dSPACE Hardware in PROFIBUS-Umgebungen zu verdeutlichen.

PROFIBUS

PROFIBUS ist ein herstellerunabhängiger, offener Feldbusstandard für ein breites Anwendungsspektrum im Bereich Produktions- und Prozessautomation. Die Unabhängigkeit vom Hersteller und die Offenheit werden von den internationalen Standards IEC 61158 und IEC 61784 garantiert. PROFIBUS erlaubt die Kommunikation zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller ohne spezielle Anpassungen der Schnittstelle. PROFIBUS kann sowohl für zeitkritische High-Speed-Anwendungen als auch für komplexe Kommunikationsaufgaben eingesetzt werden.

Parameter Specification
General
  • Direct connection to the fieldbus
  • Communication without load on the host system
  • Dual-port memory for data exchange with processor board
  • 9-pin Sub-D connector for connection to PROFIBUS
  • C device driver functions for communication
  • PROFIBUS access and message composing via S-functions, based on dSPACE examples
Technical data Free potential
  • RS485
  Transmission rate
  • 12 Mbaud
  Diagnostic interface
  • RS232C, nonisolated
Supported standards
  • PROFIBUS
Host interface
  • One 8- or 16-bit ISA slot (power supply only)
Physical characteristics Physical size
  • Full-length ISA board
  Ambient temperature
  • 0 … +55 °C (32 … 131 °F)
  Power supply
  • +5 V ±5%, 0.7 A
  • ±12 V ±5%

 

Grundlegende Informationen